Rosa palustris Marshall

Aus Rose-Biblio
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rosa palustris Marshall
Foto The Morton Arboretum, SEINet
Rosa palustris Marsh.
Foto Stéphane Barth

Botanische-Rose, 1785 vom Botaniker Humphry Marshall. Die Synonyme wurden von den Botanikern Asa Gray, USA, Claude Antoine Thory, Frankreich, John Kunkel Small, USA und André Michaux, Frankreich, beschrieben.
Eltern: Wildrose, Sect. 4. Carolinae Crép. – Carolina-Rosen
Synonyme: Rosa carolina A.Gray non L., Rosa hudsoniana Thory, Rosa lancifolia Small, Rosa pensylvanica Michx., 'Sumpf-Rose', 'The Swamp Rose', 'Rosier de Pensilvanie', 'Rosier d'hudson a feuilles de Saule, 'Willow-Leaved Hudson Rose', Rosa hudsoniana Thory var. salicifolia, Rosa hudsoniana Thory subtaxon salicifolia

Allgemeines • Preface • Remarques

Palustris = Sumpf bezeichnet den bevorzugten Standort dieser Rose.



Redouté, Les Roses, Vol. I, 1817
Rosa palustris
Redouté, Les Roses, Vol I, Seite 97


Übersetzung:

Beschreibung:
Diese Rose, die Herr Du Pont weitergereicht hat, ist von ihm selbst mit der 'Rosa carolina' und von anderen Züchtern mit der 'Rosa blanda' verwechselt worden, von der sie sich wesentlich unterscheidet. Der Strauch wird zwei oder drei Fuß hoch. Die glatten, grünen, der Sonne zugewandten rötlichen Triebe sind vollkommen frei von Stacheln. Das Laub besteht aus fünf oder sieben länglich-ovalen, Weidenblättern ziemlich ähnlichen, an der Oberseite grünen, an der Unterseite graugrünen, fein gezähnten Fiederblättchen, deren Stiele behaart, oft mit zwei oder drei hakenförmigen Stacheln besetzt sind und an der Basis zweispaltige, längliche, zurückgebogene Nebenblätter besitzen. Die Blüten bilden Schirm- oder Traubenrispen am Ende der Zweige. Deren Stiele sind ziemlich oft bedrüst und haben oval-spitze, bewimperte Tragblätter. Der Fruchtknoten ist normalerweise glatt; dennoch befinden sich dort manchmal, vor allem an der Basis, einige bedrüsten Härchen. Die Kelchröhren sind ganz und sehr lang: Die Blütenkrone besteht aus fünf Petalen in einem hübschen, etwas dunklem Rosa; sie sind manchmal am oberen Ende abgerundet, aber sehr oft haben sie eine Spitze.

Anmerkungen:
Diese Rose, welcher bis heute kein Naturforscher Aufmerksamkeit geschenkt hat, haben wir dem berühmten englischen Seefahrer Hudson gewidmet, der die seinen Namen tragende Bucht entdeckt hat, in welcher dieser Strauch natürlich wächst. Er ist in den Rosenschulen weitverbreitet, denn er lässt sich leicht aus Samengewinnen und er blüht ab dem 3. Jahr. Er braucht keine besondere Pflege.

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Blüten • Blooms • Fleurs

Kleine, ungefüllte, flache Blüten mit zahlreichen, gelben Staubgefäßen. Spitze Knospen mit lang überstehenden, löffelartig verbreiterten, gegeneinander verdrehten und gefiederten Kelchblättern. Einmalblühend.
Petites fleurs simples avec de nombreuses étamines jaunes. Boutons pointus avec de longs sépales pinnatifides, torsionnés, en forme de cuiller et dépassant.

Farbe • Color • Coloris

Rosa-rot, zu einem hellen Rosa-lila verblassend, fein marmoriert, mit kleiner, heller Petalenbasis.
Rose-rouge palissant en rose violacé, finement marbré, avec une petite base de pétale plus claire.

Hagebutten • Hips • Fruits

Rote, rundliche, abgeflachte, stark mit Borsten besetzte Hagebutten.
Cynorrhodons rouges, ronds et aplatis, munis de nombreux poils.

Wuchs • Growth • Port

Aufrecht bis 2m
Erigés, pouvant atteindre 2 m.

Blätter • Foliage • Feuillage

7-fiedriges, hellgrünes, mattes Laub mit ovalen Blättern ohne Spitze, tief und grob gezähnt.
Feuillage vert clair, mat, aux folioles sans pointe, profondément et grossièrement dentées.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Aufrechte Triebe mit zahlreichen mittleren und großen, schlanken Stacheln.
Tiges érigées munies de nombreux fins aiguillons de grande taille ou de taille moyenne.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Freiensteinau-Radmühl

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Meine Rose wächst veredelt. Diese Rose ist für feuchte Standorte sehr geeignet.
Mon rosier est greffé. Il est très approprié pour les emplacement humides.


Sie wächst in Radmühl, der Standort ist sonnig, mein Boden ist lehmig.
Il pousse à Radmühl; l'emplacement est ensoleillé, le sol est argileux.



Meine Rose duftet gut.
Ma rose a un parfum agréable


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


L'Haÿ-les-Roses

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose stammt von XYZ und wächst veredelt.
Le rosier provent de XYZ et est greffé.


Sie wächst in der Roseraie Du Val-de-Marne, der Standort ist sonnig, der Boden ist schwer, lehmig.
Il pousse à la Roseraie du Val-de-Marne, l'emplacement est ensoleiilé, le sol est lourd, argileux.


Der Duft ist schwach.
Parfum léger.


Meine Rose duftet folgt.


Fotos 1, 2, 4 - 8 Stéphane Barth, Foto 3 Raymmond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature