Tausendschön

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tausendschön
Tausendschön
Tausendschön, Rosen-Zeitung 1913, S. 61

Multiflora-Hybride, vor 1906 - Züchter/breeder/obtenteur Hermann Kiese, Deutschland
Eltern/parents/parentage: Sämling von 'Crimson Rambler'
Synonyme: 'Thousand Beauties', 'Beauty Thousand'

Allgemeines • Preface • Remarques

Die Rose wurde 1906 von der Firma Johann Christoph Schmidt, bei der Hermann Kiese als Obergärtner arbeitete, als 'Tausendschön' in den Markt gebracht.



Traduction:

Parmi les nouveaux rosiers-lianes, il faut noter "Tausendschön", une beauté exceptionnelle mise au commerce en 1907 par la maison J. C. Schmidt. En pleine floraison, un arbuste de cette variété fait sensation. Cette rose magnifique mérite son nom (Mille Beautés) dans le vrai sens du terme et de plein droit. L'illustration, une photographie Lumière, montre un rosier pleureur d'environ 2 m de haut en pleine floraison. L'arbuste est extraordinairement vigoureux, le bois n'a que peu d'aiguillons, le feuillage est superbement vert brillant. Les fleurs sont groupées en gros bouquets de 10 à 15 fleurs qui retombent légèrement et se montrent dans toute leur beauté. Leur couleur est un élégant dégradé de roses qui ressort magnifiquement sur le feuillage. Les fleurs ressemblent à la balsamine des jardins et atteignent un diamètre de 7 à 8 cm quand on leur donne de l'engrais. Il est à signaler que ce splendide rosier a survécu à deux hivers très rigoureux sans subir aucun dommage, seulement légèrement recouvert de quelques petites branches de sapin. Que celui qui aime les rosiers et ne possède pas celui-ci se le procure; il l'enchantera.

Cochet, Journal des Roses, 1907


Übersetzung:

Diese neue, entzückende, im Gartenbaubetrieb von J.-C. Schmidt in Erfurt entstandene Schlingrose soll in ihren Wuchs, Laub und Blüheigenschaften alle bisher bekannten Multiflorasorten übertreffen.
In Deutschland unter dem Namen Tausendschön beschrieben und gehandelt, dürfte man diese Bezeichnung mit Merveille ins Französische übersetzen, was als einziges Wort die genaue Bedeutung des deutschen Namens wiedergeben kann.
Diese Neuheit ist das Ergebnis von vielen Kreuzungen zwischen Crimson Rambler und Teerosen, Multifloras oder Polyanthas. Ihre niedlichen zerknüllten Blütenblätter zeigen eine gewisse Ähnlichkeit mit den rosaweißen Blüten des Springkrauts, die beim vollständigem Aufblühen eine carminrotere Färbung erhalten, so dass in voller Blüte diese Rose zwei unterschiedliche Blütensorten zu vereinen scheint.
Diese Blüten stehen in gewissen Abständen zueinander und blühen von Juni bis Ende Juli in langen und herabhängenden Rispen, was eine entzückende und höchst dekorative Wirkung erzeugt.
Diese Rose soll außerordentlich kräftig und winterhart sein und diesbezüglich Crimson Rambler übertreffen, jedenfalls im norddeutschen Klima; seine Zweige haben den Vorzug, fast stachellos zu sein, was für die eben genannten Rose japanischen Ursprungs nicht zutrifft. Ihr dunkelgrünes Laub bleibt bis in den Spätherbst hinein erhalten; es soll ebenfalls gegen Pilzkrankheiten resistent sein, so behauptet es ihr Züchter, der sie jahrelang angebaut und beobachtet hat. Im Übrigen hat dieser bei der Vorstellung dieser wundervollen Neuheit in den großen Pflanzenausstellungen in Deutschland die höchsten Auszeichnungen erhalten.
Dank ihres z. Z. höchst moderaten Preises empfehlen wir unseren Lesern, sich diese interessante Neuheit anzuschaffen, damit sie sich selbst ein Bild von den mannigfaltigen Vorzügen dieser Schlingrose machen können.

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Blüten • Blooms • Fleurs

Mittelgroße, gut halbgefüllte Blütenmit orange-gelben Staubgefäßen. Einmalblühend mit vereinzelter Nachblüte.

Farbe • Color • Couleur

Von krätig Rosa mit hellen äüßeren Petalen in fast Weiß übergehend.

Hagebutten • Hips • Fruits

Große, kugelförmige, rote Hagebutten mit feinen Borsten besetzt.

Wuchs • Growth • Port

Rambler, 3 - 4 m.

Blätter • Foliage • Feuillage

5- bis 7-fiedriges, mittelgrünes Laub mit langen, U-förmig gewölbten Blättern.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Relativ steife Triebe mit nur wenigen Stacheln.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

L'Haÿ-les-Roses

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum



Sie wächst in der Roseraie Du Val-de-Marne, der Standort ist halbschattig, der Boden ist schwer, lehmig.


Der Duft ist schwach.


Die Rose duftet folgt.


Fotos Stéphane Barth, Roseraie Du Val-de-Marne
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • Rosen-Zeitung, 1913 Seite 61
  • Cochet, Journal des Roses, 1907 Text Seite 27
  • The Conard-Pyle Co, 1931 Text
  • The Geo. H. Mellen Co. Catalog, spring 1911 Text