Turner's Crimson Rambler

Aus Rose-Biblio
(Weitergeleitet von Crimson Rambler)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Turner's Crimson Rambler
Turner's Crimson Rambler

Multiflora-Hybride, vor 1878 - Züchter/breeder/obtenteur unbekannt, China und Japan
Eltern/parents/parentage: unbekannte Multiflora x unbekannte Wichurana x unbekannte Chinarose
Synonyme: 'Crimson Rambler', 'Cramoisi de Turner', 'Soukara-Ibara', 'Sakou-Ibara', 'Shi Tz-Mei', 'The Engineer's Rose' ,'Engineer', 'Paniculata', 'Rosier Cerisier', 'Ten Sisters'

Allgemeines • Preface • Remarques

Der britische Ingenieur Robert Smith, Professor für Ingenieurwesen an der Universität Tokyo, sah die Rose 1878 in einem japanischen Garten und sandte sie an seinen Freund, den Gärtner Thomas Jenner in Easter Duddingston, einem Dorf bei Edinburgh, Schottland. Jenner nannte sie nach dem Beruf von Prof. Smith 'The Engineer's Rose' und gab sie weiter an John Gilbert, der eine kleine Rosenschule in Lincoln, Lincolnshire, UK besaß. Er zeigte sie ohne Erfolg auf der Rosenschau der Royal Horticultural Society in London. Erst als Charles Turner ihm die Rose 1893 abkaufte und sie als 'Turner's Crimson Rambler' in den Markt einführte, kam plötzlich der große Erfolg. 1895 vereinfachte dann Ellwanger & Barry in den USA den Namen zu 'Crimson Rambler'.
Ursprünglich stammt die Rose aus China, wo sie 'Shi Tzmei' ('Ten Sisters') genannt wurde. In Japan wurde sie 'Soukara-Ibara' oder 'Sakou-Ibara' genannt.
Im Journal des Roses[1] wird 1898 von einem Exemplar mit 32.000 Blüten berichtet, das Charles Turner bei Mr. Marshall gesehen und wo er die Blüten gezählt hat.

Blüten • Blooms • Fleurs

Locker und etwas unordentlich gefüllte, große Blüten mit rundlichen Knospen. Sie erscheinen in großen Büscheln. Einmalblühend.

Farbe • Color • Couleur

Kirschrot mit einigen helleren Schattierungen und weißen Blitzern.

Hagebutten • Hips • Fruits

Wuchs • Growth • Port

Rambler, 4 + 7 m. Leider ist die Rose je nach Standort stark mehltauanfällig.

Blätter • Foliage • Feuillage

5- bis 7-fiedriges, hell- bis mittelgrünes, glänzendes Laub mit großen, land-spitz-ovalen Blättern. Bewimperte Nebenblätter.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Flexible Triebe mit zumeist paarweisen, mittelgroßen, breiten Hakenstacheln an den Blattachseln.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

L'Haÿ-les-Roses

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum



Sie wächst in der Roseraie Du Val-de-Marne, der Standort ist halbschattig, der Boden ist schwer, lehmig.


Kein Duft.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist XYZ (Text Duftkategorie).


Meine Rose duftet (Beschreibung mit Deinen Worten).


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 596
  • Simon & Cochet, Nomenclature de tous les noms de rosiers, 1906, Seite 42
  • François Joyaux, Enzyklopädie der Alten Rosen, Ulmer, 2008, ISBN 978-3-8001-5333-6, Seite 257, 258
  • Peter Beales u.a., Rosen Enzyklopädie, Könemann, ISBN 3-8290-1954-8, Seite 185, 186
  • Charles Quest-Ritson, Climbing Roses of the World, ISBN 978-0881925630, Seite 130, 131
  • Cochet, Journal des Roses 1896, Text S. 58 und Text S. 97
  • Cochet, Journal des Roses 1897, Text
  • Cochet, Journal des Roses 1898, Text und Bild
  • Cochet, Journal des Roses 1910, Seite 171
  • The Geo. H. Mellen Co. Catalog, spring 1911 Text