Paul's Scarlet Climber

Aus Rose-Biblio
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paul's Scarlet Climber
Paul's Scarlet Climber

Wichurana-Hybride, 1915 - Züchter/breeder/obtenteur William Paul & Sons, UK
Eltern/parents/parentage: 'Paul's Carmine Pillar' x 'Rêve d'Or'
Synonyme: 'Paul's Scarlet'

Allgemeines • Preface • Remarques

Genannt nach ihrem Züchter William Paul.



Revue horticole 1921


Übersetzung:

Revue horticole 1921
The Conard-Pyle Co, Spring 1925,

Paul's Scarlet Climber ist von dem Betrieb W. Paul aus Cheshunt gezüchtet worden; 1917 in den Handel gebracht erhielt sie 1918 die Goldmedaille von Bagatelle. Sie ist ein Strauch mit langen Trieben und dadurch eine halbrankende Rose; dennoch kann sie, an einem Rankgerüst gezogen, 3 m und mehr erreichen; die kräftigen Triebe sind kaum bewehrt; das üppige Laub ist richtig grün und etwas glänzend; die Blüten sind 6 bis 10 cm, stehen zu 4 bis 10 zusammen, sind fast vollgefüllt; die dicken, leicht gewellten und am oberen Ende leicht zurückgebogenen Blütenblätter sind kräftig scharlachrot, eine bis jetzt fast einmalige Farbe bei den gezüchteten Rosen (die farbige Tafel zeigt eine voll erblühte Rose, einige Blütenblätter weisen am Ende eine violettliche Färbung auf, die auf anfängliches Welken hindeutet). Die üppige Blüte dauert lange, einen Monat oder mehr: Manchmal blühen manche Zweige im Herbst ein zweites Mal.
In seinem Buch Jardins sagt Herr Forestier: " Vor Kurzem hat eine neue Kreuzung der Rosa Wichuraiana eine neue Kletterrose hervorgebracht, deren zahlreiche Blüten, die größer als bei den ersten Hybriden sind, schön scharlachrot, fast zinnoberrot sind und richtig auffallend, besonders inmitten des für die Sorte typischen dunklen glänzenden Laubes leuchten; ihr Name: Paul's Scarlet Climber."
Paul's Scarlet Climber ist bestimmt das Ergebnis geschickter und komplizierter Kreuzungen; auf den ersten Blick erkennt man nicht die Merkmale der R. Wichuraiana, dennoch bringt sie die späte Blüte, die Beschaffenheit der Blütenblätter und sogar ihre Form unzweifelhaft in die Nähe der kostbaren japanischen Rose. Durch ihren blendenden Flor ist sie ein glücklicher Gewinn für die Gärten. Als Strauch (1,25 bis 1,50 m) gezogen und mit Hilfe einiger Stützen bringen die jungen Triebe jeweils eine Blütendolde hervor, die zusammen eine höchst beachtenswerte Wirkung erzielen, wie man sie auf der Abbildung beobachten kann; man kann sie auch an Rankgerüsten oder an Wänden hochziehen, allerdings sind die Blüten von kurzer Dauer, wenn die Rose in voller Sonne steht; dabei wird nämlich die kräftig rote Farbe violettlich; dadurch ist diese Rose nicht mehr von so großer Interesse, da viele andere Sorten solche violett-rote Schattierungen aufweisen.

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Blüten • Blooms • Fleurs

Große (7 - 8 cm Ø), gefüllte, gewölbte Blüten. Öfterblühend.

Farbe • Color • Couleur

Karminrot mit gelegentlichen weißen Linien und Blitzern.

Hagebutten • Hips • Fruits

Wuchs • Growth • Port

Kletternd, 3 - 6 m.

Blätter • Foliage • Feuillage

3- bis 5-fiedriges, mittelgrünes, leicht glänzendes Laub mit lang-spitz-ovalen, fein bis mittel gezähnten Blättern.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Relativ steife Triebe mit mittelgroßen, breiten Stacheln im Abstand von 3 - 5 cm-

Meine Rose • My rose • Mon rosier

L'Haÿ-les-Roses

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum



Sie wächst in der Roseraie Du Val-de-Marne, der Standort ist halbschattig, der Boden ist schwer, lehmig.


Der Duft ist schwach.


Die Rose duftet folgt.


Fotos Stéphane Barth, Roseraie Du Val-de-Marne
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature