Marie Dermar

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marie Dermar
Marie Dermar

Noisette, 1889 - Züchter Rudolf Geschwind, Österreich – Ungarn
Eltern: Sämling von 'Louise d’Arzens'

Allgemeines • Preface • Remarques

Da die wunderschönen, herrlich duftenden Blüten nur an den Spitzen der aufrechten Triebe sitzen, sieht man sie in 3 m Höhe oft nicht oder benötigt eine Leiter, um sie zu bewundern.
Über die Namensgebung ist in der Literatur nichts zu finden. Es gibt allerdings Hinweise[1] darauf, dass sie eine gute Bekannte von Rudolf Geschwind war, mit dem sie korrespondierte.

Blüten • Blooms • Fleurs

Stark gefüllte, mittelgroße, geviertelte Blüten mit gelben Staubgefäßen. Die Petalen biegen sich nach hinten. Sie verströmen einen sehr angenehmen Duft. Öfterblühend - ‘Marie Dermar’ blüht recht lange von Juni bis zum Frost.

Farbe • Color • Couleur

Creme- und zartrosa-farben, mit einer leicht gelben Tönung bei völliger Öffnung .

Hagebutten • Hips • Fruits

Wuchs • Growth • Port

H 3,0 m. Der aufrechte Wuchs dieser mäßig kletternden Rose macht sie zu einer guten Wahl für kleine Säulen oder Pergolen, meint Peter Beales.

Blätter • Foliage • Feuillage

Großes, 5-fiedriges, matt gelb-grünes Laub, mit ovalen, fein gezahnten Blättern, die jung rot gerändert sind, mit einer kleinen Spitze.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Die kräftigen, aufrechten Triebe haben nur wenige, mittelgroße Stacheln.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Lauterbach

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Meine Rose stammt von Weingart und wächst veredelt.


Sie wächst in Lauterbach-Wallenrod, der Standort ist sonnig, mein Boden ist schwer, lehmig und tonhaltig.


Der Duft ist stark bis stark verströmend.


Meine Rose hat ein sehr angenehmes, etwas süßliches Parfum mit Kardamom und Zitrone


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist stark.


Meine Rose duftet folgt


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Einzelnachweis • Footnotes • Note

  1. Rosenjahrbuch Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde, 2011, ISBN 978-3-937978-74-1, Seite 86, 87

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • Peter Beales u.a., Rosen Enzyklopädie, Könemann, ISBN 3-8290-1954-8, Seite 394
  • Rudolf Geschwind, Die Hybridation und Sämlingszucht der Rosen, Wien 1864. Reprint Olms Presse 1997, ISBN 3-478-08379-5, Seite XXVI
  • Rosenjahrbuch Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde, 2011, ISBN 978-3-937978-74-1, Seite 86 - 88