Lamarque

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lamarque, San Jose Heritage Rose Garden
Lamarque, San Jose Heritage Rose Garden
Lamarque, Cochet, Journal des Roses, 1905

Noisette, 1830 - Züchter Maréchal, Frankreich
Eltern/parents/parentage: 'Blush Noisette' x 'Parks' Yellow Tea-scented China'
Synonym: 'Général Lamarque', 'Thé Maréchal'

Noisette, 1830 - obtenteur Maréchal, France
Parents: 'Blush Noisette' x 'Parks' Yellow Tea-scented China'
Synonymes: 'Général Lamarque', 'Thé Maréchal'

Allgemeines • Preface • Remarques

Jean Maximilien Lamarque[1] (* 22. Juli 1770 in Saint-Sever; † 1. Juni 1832 in Paris) war ein französischer General während der Napoleonischen Kriege und später ein Mitglied des Französischen Parlaments.
Maréchal, ein Schuster und Hobbygärtner aus Angers, züchtete diese Rose auf seinem Fensterbrett. Da sie Ähnlichkeit mit einer Teerose hat und auch so duftet, nannte man sie anfangs auch 'Thé Maréchal'.

Jean Maximilien Lamarque[2] , né à Saint-Sever (Landes) le 22 juillet 1770, mort du choléra le 1er juin 1832, est un officier général français, qui a fait sa carrière dans les armées de la Révolution et de l'Empire, en particulier les guerres de Vendée et d'Espagne.



Jamain, Hippolyte et Forney, Eugène: LES ROSES, Histoire - Culture - Description, 1873

Übersetzung:

Sehr kräftiger Strauch mit dicken, biegsamen und oft sehr langen Trieben; die Rinde ist haarlos und hat zahlreiche rötliche, gebogene, an der Basis breiter werdende und sehr spitzen Stacheln.
Das 5- bis 7-fiedrige Laub ist glatt, mit leichtem Glanz, oval-lanzettförmig, spitz und fein gezähnt. Der Blattstiel ist dünn, rötlich grün, mit 5 oder 6 kleinen unregelmäßigen, hakenförmigen und sehr scharfen Stacheln.
Die 8 bis 9 cm großen Blüten sind vollgefüllt, abgeflacht und blühen in Büscheln zu 3 bis 6 am Ende der Triebe. Die Farbe ist ein gelbliches Weiß, zur Mitte hin etwas kräftiger gelb. Die äußeren Petalen sind breit, die inneren kleiner und über die Staubgefäße eingerollt. Der Blütenstiel ist ziemlich dick und etwas bedrüst.
Der Blütenkelch ist fast kugelig und hellgrün; die Kelchblätter sind lang, schmal und fein behaart.
Diese Rose strömt einen leichten Teeduft aus; die Knospe ist sehr schön.
Diese Rose wurde von Herrn Maréchal, Amateurzüchter aus Angers gezüchtet und um 1830 herum in den Handel gebracht.


Cochet, Journal des Roses 1905

Übersetzung:

Diese Rose ist zwar eine ältere Rose, dennoch wird sie immernoch kultiviert, im Gegensatz zu neueren Sorten, die nur kurz in Erscheinung getreten sind.
Die Rose Lamarque gehört zu den Noisette-Rosen. Man kannte sie unter unterschiedlichen Namen, insbesondere Général Lamarque, Tee-Rose Maréchal, ein wenig geeigneter Namen für eine Noisette-Rose. In allen Katalogen wird sie heutzutage unter ihrem echten und einfachen Namen Lamarque geführt. Der Strauch ist extrem kräftig, manchmal rankend, die Triebe sind etwas dünn, produzieren aber viele Dolden großer weißer, in der Mitte leicht schwefelgelber Blüten. Beim vollständigen Aufblühen wird die Blüte fast flach und ähnelt der einer weißen Kamelie; in Nordfrankreich braucht die Pflanze Winterschutz, aber in Südfrankreich gedeiht sie gut.
Lamarque wurde 1830 von Herrn Maréchal, ihrem Züchter, in den Handel gebracht.

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Blüten • Blooms • Fleurs

Die Blüten sind 8 bis 9 cm im Durchmesser, vollgefüllt und flach, und blühen in Büscheln von 3 bis 6 Rosen. Die äußeren Petalen sind breit, die inneren kleiner und über die Staubgefäße eingerollt. Der Blütenstiel ist ziemlich dick und etwas bedrüst. Der hellgrüne Blütenkelch ist fast kugelig, die Kelchblätter sind lang, schmal und fein behaart. Leichter Teeduft. Öfterblühend.

Farbe • Color • Couleur

Gelbliches Weiß, zur Mitte hin etwas kräftiger gelb.

Hagebutten • Hips • Fruits

Große, hellrote, keulenförmige Hagebutten

Wuchs • Growth • Port

Üppiger Rambler, B x H 3,0 x 4,5 m, aber die Rose benötigt einen warmen Standort.

Blätter • Foliage • Feuillage

Das 5- bis 7-fiedrige grüne Laub ist oval-lanzettförmig, spitz und fein gezähnt. Der Blütenstiel ist dünn, rötlich grün, mit 5 oder 6 kleinen unregelmäßigen, hakenförmigen und sehr scharfen Stacheln.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Dicke Triebe, Rinde hellgrün, glatt mit einigen breiten, gebogenen und sehr spitzen, jung rötlichen Stacheln.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Botanische Gärten Kalifornien

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum



Sie wächst in Kalifornien, USA, die Standorte sind sonnig und heiß.


Der Duft ist leicht.


Meine Rose duftet angenehm, wie eine Teerose.


Fotos Blog rosomanes
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Steinfurth

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum



Sie wächst in der Bioland Rosenschule Ruf im Gewächshaus.


Der Duft ist leicht bis mittel.


Die Rose duftet angenehm, wie eine Teerose.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Japan

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Sie wächst in der Himeno Rose Nursery, in Sakai, Präfektur Nagano, westlich von Tokyo in Japan.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt.

Foto Himeno Rose Nursery
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist stark.


Meine Rose duftet folgt


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 398
  • Simon & Cochet, Nomenclature de tous les noms de rosiers, 1906, Seite 87
  • François Joyaux, Enzyklopädie der Alten Rosen, Ulmer, ISBN 978-3-8001-5333-6, Seite 183
  • Mémoires de la Société d'Agriculture, Sciences et Arts d'Angers, 1835, Vol. 3, Seite 53, 54
  • Cochet, Journal des Roses 1905, Text Seite 110und Bild
  • Jamain, Hippolyte et Forney, Eugène: LES ROSES, Histoire - Culture - Description, 1873, Seiten 172-173
  • Hortus Camdenensis, Lamarque
  • Parsons on the Rose, A Treatise on the Propagation, Culture, and History of the Rose, Samuel B. Parsons, 1883, Lamarque
  • Howard & Smith Catalog 1913, Text
  • The Geo. H. Mellen Co. Catalog, spring 1911 Text
  • Dictionnaire des roses, tome 1, Seite 435