Willowmere

Aus Rose-Biblio
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Willowmere
Willowmere, Cochet, Journal des Roses 1913, Seite 140/141

Tee-Hybride, Pernetianae 1913 - Züchter/breeder/obtenteur Joseph Pernet-Ducher, Frankreich
Eltern/parents/parentage: Sämling x 'Lyon Rose'

Allgemeines • Preface • Remarques

Benannt hat Pernet die Rose nach dem Landsitz Willowmere[1] seines Freundes Admiral Aaron Ward[2] in Roslyn Harbor, Nassau County, New York, USA.
In den zeitgenössischen Quellen wird die Rose als Pernetianae bezeichnet.



Cochet, Journal des Roses 1913

Übersetzung:

Herr Pernet-Ducher, Rosenzüchter in Vénissieux (Departement Rhône), bringt ab heute, dem 1. März 1913, folgende Neuheiten auf den Markt:
WILLOMERE (Pernetiana).- Diese Rose stammt von einer unbenannten Rose x Lyon-Rose. Der Strauch ist sehr kräftig mit aufrechten Trieben; Laub hellgrün; zahlreiche wenig vorspringende Stacheln; Knospe länglich, von einem kräftigen und langen Blütenstiel getragen, korallenrot mit karminroten Schattierungen; Blüte sehr groß, vollgefüllt, länglich schalenförmig, krebsrot mit gelben Schattierungen in der Mitte, karminrosa nach außen hin. Dauerblüher.
Diese herrliche Neuheit, die bei der Ausstellung 1912 in London großes Aufsehen erregte, hat eine ähnliche Färbung wie die der Lyon-Rose, bringt aber anmutigere und leichtere Blüten als diese; der Strauch ist vollkommen winterhart. Es ist eine der hübschesten Rosen unter den Pernetiana.

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Blüten • Blooms • Fleurs

Große, gut gefüllte, hohe, edelrosenförmige Blüten. Gespitzte Knospen mit schmal und lang überstehenden Kelchblättern.Öfterblühend.

Farbe • Color • Couleur

Karmin-rosa, helle Petalenränder und -rückseiten.

Hagebutten • Hips • Fruits

Wuchs • Growth • Port

Beetrose, 1,2 m.

Blätter • Foliasge • Feuillage

3- bis 5-fiedrige, dunkelgrünes Laub mit lang-spitz-ovalen Blättern.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Triebe mit breiten, roten Stacheln.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt.


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • Cochet, Journal des Roses 1913 Seite 140 f
  • Cochet, Journal des Roses 1913 Seite 41, 42
  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 759
  • Rosiers rustiques : leur culture au Canada, Isabella Preston, 1938 22