Thalie la Gentille

Aus Rose-Biblio
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thalie la Gentille
Foto Gesamt fehlt

Gallica, vor 1811 - Züchter/breeder/obtenteur Descemet ?, Frankreich ?
Eltern/parents/parentage: unbekannt, vermutlich eine Gallica x Damascena
Synonyme: 'Thalie'

Allgemeines • Preface • Remarques

Thalie la Gentille - die reizende Muse Thalia[1] der griechischen Mythologie, auch "la Joyeuse", "la Florissante" - die Vergnügte, die Blühende genannt.
Prévost führt die Rose 1829 als Züchtung von Vibert auf, da sie aber berits 1811 von Guerrapain beschrieben wurde, liegt es nahe, dass Descemet sie gezüchtet hat (oder als Hessische Rose von Schwarzkopf erhalten hat?), denn Vibert hat dessen Rosenbestände 1813/14 übernommen.
Die Rose stand in der Sammlung von Joséphine in Malmaison.

Blüten • Blooms • Fleurs

Große, dicht gefüllte, wohlgeornete, leicht gewölbte Blüten mit einem kleinen gelb-grünen Auge. Runde Knospen mit stark gefiederten, lang überstehenden Kelchblättern. Einmalblühend.

Farbe • Color • Couleur

Stark nuanciertes Lila-rosa, zum Blütenrand hin heller.

Hagebutten • Hips • Fruits

Wuchs • Growth • Port

Strauch, 1,2 m.

Blätter • Foliage • Feuillage

5-fiedriges, hell- bis mittelgrünes Laub mit spitz-lang-ovalen, stark genarbten, fein gezähnten Blättern.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Triebe mit zahlreichen kleinen und mittelgroßen, schlanken, roten Stacheln.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist sehr stark.


Meine Rose duftet folgt


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Antjes Gallicas

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Meine Rose stammt von La Campanella, und wächst veredelt.


Sie wächst in Erndtebrück bei Antjes Gallicas, der Standort ist sonnig bis halbschattig, mein Boden ist steinig und lehmig.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • T. Guerrapain, Almanach des roses, dédié aux dames, 1811 Seite 39
  • Prévost, Catalogue descriptif, méthodique et raisonné...du Genre Rosier, cultivées chez PREVOST Fils 1829 Seite 84, Nr. 254
  • François Joyaux, La Rose de France, Imprimerie Nationale, 1998, ISBN 2-7433-0251-8, Seite 109 - 110