Rosa wichurana Crép.

Aus Rose-Biblio
(Weitergeleitet von Rosa wichuraiana Crép.)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rosa wichurana
Foto: Museo Giardino della Rosa Antica, [1]
Rosa wichurana
Foto: Cédric Barras, Asiaflora
The Genus Rosa, Ellen Willmott, Alfred Parsons, 1910 - 1914
The Genus Rosa, Ellen Willmott, Alfred Parsons, 1910 - 1914

Botanische-Rose, 1860 von Max Ernst Wichura in Japan entdeckt und 1861 nach Deutschland gesandt. Heimisch in Ost-China, Japan, Korea. 1887 von François Crépin beschrieben. Die Synonyme wurden von Johann Christoph Wendland, Adrien René Franchet, Alphonse Trémeau de Rochebrune, Gen'ichi Koidzumi und Augustin Abel Hector Léveillé beschrieben.
Eltern/parents/parentage: Wildrose
Synonyme: Nach Volker Wissemann gilt seit 2003 diese neue Schreibweise: Rosa wichurana Crép., davor galt: Rosa wichuraiana Crép.
Weitere Synonyme: 'Wichuras Rose', 'Memorial Rose', Rosa bracteata hort. non J.C.Wendl., Rosa luciae var. wichurana Koidz., Rosa mokanensis H.Lév., Rosa taquetii H.Lév.

Allgemeines • Preface • Remarques

Die Rose wurde 1860 vom deutschen Botaniker Max Ernst Wichura in Japan entdeckt und vom belgischen Botaniker François Crépin beschrieben. 1871 gelangten mehrere Exemplare in die USA und Jackson Thornton Dawson, Rosenzüchter des Arnold Arboretum der Harvard University, züchtete mit 'Lady Duncan' 1897 die vermutlich erste Wichurana-Hybride. Zur gleichen Zeit begann aber auch Michael Henry Horvath mit dieser Rose zu züchten. Bis 2003 existierte für die Rose und ihre Hybriden auch die Schreibweise "wichuraiana", bis Professor Dr. Volker Wissemann[1][2] die botanisch korrekte Schreibweise "wichurana" festlegte.
Es sind 3 Varietäten beschrieben:

  • Rosa wichurana var. glandulifera (Koidz.) Honda
  • Rosa wichurana var. multipetala X.D. Dong et Ji-H. Li
  • Rosa wichurana var. wichurana

Blüten • Blooms • Fleurs

Kleine, ungefüllte Blüten mit 4 - 8, typisch 5 Petalen und einem Auge aus gold-gelben Staubgefäßen, in Büscheln. Mit Unterbrechungen bis zum Herbst blühend.

Farbe • Color • Couleur

Weiß.

Hagebutten • Hips • Fruits

Kleine, rote, orange marmorierte, fein behaarte, runde Hagebutten.

Wuchs • Growth • Port

Rambler oder überhängender, kriechender Stauch, B 6,0 m, H 2,0 m.

Blätter • Foliage • Feuillage

5- bis 9-fiedriges, dunkelgrünes, beidseitig glänzendes Laub mit lang-spitz-ovalen, grob und flach gezähnten Blättern.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Flexible Triebe mit kräftigen, breiten, leicht gebogenen Stacheln.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

L'Haÿ-les-Roses

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum modéré
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume parfum à large dispersion


Meine Rose wächst veredelt.


Sie wächst in der Roseraie Du Val-de-Marne, der Standort ist sonnig, der Boden ist schwer.


Der Duft ist mittel.


Meine Rose duftet (Beschreibung mit Deinen Worten).


Fotos: Stéphane Barth
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Korea

Fotos von einem Originalstandort auf der Insel Jeju in Korea.

Fotos: Cédric Basset, Asainflora
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
Fotos Cédric Basset, Asianflora

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum modéré
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume parfum à large dispersion


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist XYZ (Text Duftkategorie).


Meine Rose duftet (Beschreibung mit Deinen Worten).


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature