Rosa virginiana Mill. f. alba

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rosa virginiana Mill. f. alba
Foto Gesamt fehlt
The Genus Rosa, Ellen Willmott, Alfred Parsons, 1910 - 1914

Botanische-Rose, 1768 vom Botaniker Philip Miller, UK, beschrieben. Eine frühere Beschreibung erfolgte bereits 1762 durch den Botaniker Paul Hermann, Deutschland.
Eltern/parents/parentage: Wildrose, Sect. 5. Cinnamomeae DC. - Zimt-Rosen

Allgemeines • Preface • Remarques

Die Rose ist heimisch in Nordost Amerika, von Neufundland bis New Jersey. In Flora of North America[1] wird sie als tiefrosa, selten auch weiß beschrieben, ohne hierfür eine Varietät oder Form zu erstellen. Für Botaniker ist offensichtlich die Farbe einer Rose nicht besonders wichtig, oft wird sie gar nicht erwähnt. Das ist aber nicht korrekt, denn die Farbe ist genetisch bedingt. Deshalb führen wir hier die weiße Variante als Form auf.

Blüten • Blooms • Fleurs

Mittelgroße, ungefüllte, flach schalenförmige Blüten mit gelben Staubgefäßen.Sie erscheinen in kleinen Büscheln bis 6, selten bis 15 Blüten. Rundliche, nur etwas gespitzte Knospen mit überstehenden, drüsigen Kelchblättern. Einmalblühend.

Farbe • Color • Couleur

Weiß.

Hagebutten • Hips • Fruits

Mittelgroße (8–12 x 9–13 mm), orange-rote bis schwarz-rote kugelige bis abgeflacht kugelige, z.T. mit kleinen Borsten besetzte Hagebutten, mit anhaftenden Kelchblättern.

Wuchs • Growth • Port

Großer Strauch, bis 3,0 m hoch.

Blätter • Foliage • Feuillage

5- bis selten auch 9-fiedriges, mittelgrünes Laub mit kleinen, spitz-lang-ovalen Blättern mit mittlerer, tiefer Zähnung und leichtem Glanz.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Rote bis purpur-rote Triebe mit paarweisen, auch einzelnen, gebogenen oder geraden Stacheln mit etwas verbreiterter Basis.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert


Der Duft ist XYZ (Text Duftkategorie).


Meine Rose duftet (Beschreibung mit Deinen Worten).


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • The Genus Rosa, Ellen Willmott, Alfred Parsons, 1910 - 1914, Bild und Text