Rosa stylosa Desv.

Aus Rose-Biblio
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rosa stylosa
Rosa stylosa
The Genus Rosa, Ellen Willmott, Alfred Parsons, 1910 - 1914
The Genus Rosa, Ellen Willmott, Alfred Parsons, 1910 - 1914

Botanische-Rose, 1809 - vom Botaniker Nicaise Auguste {Botaniker|Desvaux}}, Frankreich, beschrieben.
Heimisch ist die Rose in West-Europa bis Bulgarien.
Die Synonyme wurden von den Botanikern William Hudson, UK, Alexandre Louis Simon Lejeune, Belgien und Toussaint Bastard, Frankreich, beschrieben.
Eltern/parents/parentage: Wildrose, Sect. 3. Caninae DC. - Hunds-Rosen
Synonyme: Rosa arvensis Huds. var. stylosa (Desv.) Lej., Rosa systyla Bastard, 'Griffel-Rose', 'Säulengriffelige Rose', 'Verwachsengrifflige Rose'

Allgemeines • Preface • Remarques

Bereits 1807 erwähnt Christian Hendrik Persoon eine Rosa arvensis (stylosa)[1]. Der Name der Rose bezieht sich auf den auffällig kegeligen Diskus, mit sehr engem Griffelkanal und die Griffel, die zu einer schmalen, keulenförmigen Säule verklebt sind, die kürzer ist, als die Staubfäden.

Blüten • Blooms • Fleurs

Mittelgroße, ungefüllte, schalenförmige Blüten mit gelben Staubgefäßen. Spitze Knospen mit blättrig überstehenden, gefiederten Kelchblättern.Einmalblühend.

Farbe • Color • Couleur

Zartrosa mit hellem Blütengrund bis fast weiß.

Hagebutten • Hips • Fruits

Große, lang-ovaloide, dunkelrote, glänzende Hagebutten.

Wuchs • Growth • Port

Großer, überhängender Strauch, bis 3,0 m-

Blätter • Foliage • Feuillage

5- bis 7-fiedriges , mittel- bis dunkelgrünes, leicht glänzendes Laub mit schmalen, lang-spitz-ovalen, scharf und grob gezähnten Blättern.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Triebe mit schlanken, etwas verbreiterten Hakenstacheln in Abständen von ca. 5 cm, oft paarweise sitzend.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum modéré
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume parfum à large dispersion


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert


Der Duft ist XYZ (Text Duftkategorie).


Meine Rose duftet (Beschreibung mit Deinen Worten).


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Botanische Gärten

Fotos aus europäischen botanischen Gärten.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • The Genus Rosa, Ellen Willmott, Alfred Parsons, 1910 - 1914, Bild und Text