Morletii

Aus Rose-Biblio
(Weitergeleitet von Rosa pendulina 'Morletii')
Wechseln zu: Navigation, Suche
Morletii
Morletii

Boursault-Rose/Kletterrose, Züchter unbekannt, 1883 von Morlet, Frankreich wiederentdeckt und in den Handel eingeführt
Eltern: unbekannt
Synonyme: Rosa inermis 'Morletii', Rosa pendulina 'Morletii'

Allgemeines • Preface • Remarques

Der Name soll Morlet, den Entdecker der Rose ehren.
Sie wird gern mit 'Madame de Sancy de Parabère' verwechselt. Auch wird der Name Rosa pendulina 'Plena' gern benutzt, das soll aber eine andere Rose sein.

Blüten • Blooms • Fleurs

Die mittelgroßen halbgefüllten zeigen gelbe Staubgefäße. Sehr früh und einmalblühend.

Farbe • Color • Couleur

Breites Farbspektrum - abhängig von Blühstadium und Lichtverhältnissen - von Hellrosa über Lebhaft- bis Dunkelrosa mit violetten Anteilen, bis zu Hellrot.

Hagebutten • Hips • Fruits

Wuchs • Growth • Port

Kräftig, breitbuschig, 3,0 bis 6,0 mm. Schattenverträglich.

Blätter • Foliage • Feuillage

Schöne Herbstfärbung.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Stachellosen Triebe.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Birkenheide

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Meine Rose stammt von Ruf und wächst veredelt.


Sie wächst in Birkenheide/Pfalz, der Standort ist schattig, mein Boden sandig-humos.


Der Duft ist stark.


Meine Rose duftet gut.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.
Sie sieht eher wie 'Madame de Sancy de Parabère' aus, mit der sie gern verwechselt wird. Auch wird der Name Rosa pendulina 'Plena' gern benutzt, das soll aber eine andere Rose sein, vielleicht diese!


Der Duft ist XYZ (Text Duftkategorie).


Meine Rose duftet (Beschreibung mit Deinen Worten).


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 360
  • Simon & Cochet, Nomenclature de tous les noms de rosiers, 1906, Seite 124
  • François Joyaux, Enzyklopädie der Alten Rosen, Ulmer, ISBN 978-3-8001-5333-6, S. 87
  • Peter Beales u.a., Rosen Enzyklopädie, Könemann, ISBN 3-8290-1954-8, Seite 423