Rosa hugonis Hemsl.

Aus Rose-Biblio
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rosa hugonis
Rosa hugonis

Botanische-Rose, 1905 - Vom Botaniker William Botting Hemsley, UK, beschrieben
Heimisch ist die Rose in den chinesischen Provinzen Gansu, Qinghai, Shaanxi, Shanxi und Sichuan in Höhen von 600 - 2.300m.
Eltern/parents/parentage: Wildrose, Sect. 1. Pimpinellifoliae DC. - Bibernellblättrige Rosen
Synonyme: 黄蔷薇, 'Huang qiang wei', Rosa xanthina auct. non Lindl., 'Chinesische Dukaten-Rose', 'Chinesische Gold-Rose', 'Father Hugos Rose', 'Gold-Röschen'

Allgemeines • Preface • Remarques

Diese chinesische gelbe Rose wächst an Waldrändern, in Dickichten und an offenen Hängen.



Cochet, Journal des Roses 1908
The Genus Rosa, Ellen Willmott, Alfred Parsons, 1910 - 1914
Rosa hugonis, Flora of China, Figur 1 - 4

Übersetzung:

In der "Revue des plantes nouvelles ou peu connues", die unser Kollege Herr P. Hariot jeden Monat in der Zeitschrift der "Société Nationale d'Horticulture de France" veröffentlicht, finden wir die Beschreibung dieses interessanten Strauchs.
Der Strauch wächst aufrecht, wird mit 5 Jahren 2 m hoch; die Triebe sind gerade, dünn, unbehaart, bestachelt, dennoch nicht so stachelig wie die Rosa platyacantha et Ecoe; deren Zweige sind purpurbraun, mit Lentizellen übersät, leicht glänzend, dünn, aufsteigend und gebogen; mit kleineren sehr dünnen Zweigen; die Stacheln sind unterschiedlich geformt und an den unfruchtbaren Zweigen mit feinen Borsten vermischt, sie sind gerade, die größeren sind verbreitert an der Basis, aber die meisten sind gerade; die Blätter sind an den Blüten tragenden Zweigen gebündelt; sie sind sehr dünnn, zwischen 5 und 10cm lang; Blütenstiel und Mittelachse sind sehr dünn, früh verkahlend, unbedrüst; die Nebenblätter sind schmal, klein und schuppenförmig; außer dem letzten haben die 5-10 Fiederblätter sehr kurze Stiele, sind länglich-oval, abgerundet an der Spitze, an der gesamten Umrandung fein gezähnt; die gelben Blüten sind ca. 7 cm breit, die Kelchblätter sind glatt, außen unbehaart, lanzettförmig, sehr spitz, innen filzig; die Blütenblätter sind rund-vekehrt-eiförmig, rund oder ausgeschnitten am oberen Ende; sie haben 12 behaarte Fruchtblätter mit freistehenden, wenig behaarten Griffeln, die Narben sind kaum vorspringend und gezackt; es ist keine reife Frucht bekannt.

Die R. Hugonis unterscheidet sich durch ihren Wuchs, ihre Stacheln und ihre Blattform von den anderen Sorten dieser Klasse. Sie wurde von Pater Hugh Scallow in China, wahrscheinlich in den Provinzen Shensi (heute Shaanxi) oder Sichuan, gefunden. Crépin soll sie zu der R. xanthina, LIndley, zugeordnet haben, zu der er die R. Ecœ und platyacantha gesellt hatte.
Herr Hemsley weist darauf hin, dass die R. xanthina nach einer Zeichnung aus der Lambert-Sammlung erschaffen worden ist und dass Lindley sagt, sie hätte Ähnlickeit mit der R. spinosissima, sie hätte allerdings keine Borsten und die gefüllten Blüten hätten die gleiche Farbe wie die R. sulphurea.
Andererseits sind die R. Ecœ und platyacantha ziemlich unterschiedliche Sorten. Und so wäre es vielleicht besser, R. Hugonis als eine eigene Sorte zu betrachten.


Traduction:


↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Blüten • Blooms • Fleurs

Mittelgroße, ungefüllte, schalenförmige Blüten mit gelben Staubgefäßen. Spitze Knospen mit wenig überstehenden Kelchblättern. Einmalblühend.

Farbe • Color • Couleur

Hellgelb.

Hagebutten • Hips • Fruits

Glänzend purpur-rote oder schwarz-braune, abgeflacht kugelförmige Hagebutten mit anhaftenden Kelchblättern.

Wuchs • Growth • Port

Aufrechter, schlanker Strauch, 2,5 m hoch.

Blätter • Foliage • Feuillage

7- bis 13-fiedriges, dunkel-grau-grünes Laub mit kleinen, lang-ovalen, mittel gezähnten Blättern ohne Spitze, U-förmig gebogen.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Triebe mit verstreuten, schlanken, geraden Stacheln, 1,2 cm lang mit ovaler Basis. Dazwischen kleine Stacheln und Borsten.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Nieder-Ofleiden

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum modéré
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume parfum à large dispersion


Meine Rose wächst veredelt.


Sie wächst in Otto Müllers Rosen- und Clematis-Paradies, der Standort ist halbschattig, der Boden ist schwer.


Der Duft ist schwach.


Meine Rose duftet leicht fruchtig.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum modéré
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume parfum à large dispersion


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist XYZ (Text Duftkategorie).


Meine Rose duftet (Beschreibung mit Deinen Worten).


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Australien

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum modéré
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume parfum à large dispersion


Sie wächst im Mt Lofty Botanic Garden, süd-östlich von Adelaide, Australien. Der Standort ist sonnig.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt.


Fotos Jane Stephens, Candelo, [1]
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature