Rosa gallica L. var. officinalis Andrews

Aus Rose-Biblio
(Weitergeleitet von Rosa gallica 'Officinalis')
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rosa gallica 'Officinalis' in Sangerhausen
Rosa gallica 'Officinalis' in Sangerhausen
P. J. Redouté, Les Roses I, 1817
Roses, or, A Monograph of The Genus Rosa, 1805

Gallica, vor 1240 - Züchter unbekannt, Europa. Beschrieben wurde die Rose vom Botaniker Henry Charles Andrews, UK. Die Synonyme wurden von Nicolas Charles Seringe, Eduard August Von Regel, Carl Gottlob Rössig, Philip Miller, Carl von Linné beschrieben.
Eltern: unbekannt 1240 - obtenteur inconnu, Europe - parents inconnus
Synonyme: Rosa gallica var. officinalis (hort. ex Andrews) Ser., Rosa gallica 'Officinalis', 'Officinalis', 'Apothekerrose', Rosa gallica 'Plena' Regel, Rosa gallica 'Duplex' Rössig, Rosa gallica 'Semi-duplex' L., Rosa gallica 'Maxima' hort., Rosa provincialis Mill., 'Rose des Apothicaires', 'Rose de Provins', 'Red Rose of Lancaster'.
Im englischen Sprachraum werden diese beiden Namen missbräuchlich verwendet: 'Red Damask', 'Old Damask Rose'

Allgemeines • Preface • Remarques

Die offizielle botanische Beschreibung erfolgte durch den Botaniker Henry Charles Andrews, UK. Die Art, Rosa gallica, wurde von Carl von Linné beschrieben.
Nach "The Plant List"[1] ist Rosa gallica var. officinalis (hort. ex Andrews) Ser.[2] der heute akzeptierte und botanisch korrekte Name. Danach erfolgte die offizielle botanische Beschreibung durch Nicolas Charles Seringe.
In der Geschichte Frankreichs und Englands hat vermutlich diese Rose, die 1817 von Thory in Redoutés "Les Roses"[3], beschrieben und dargestellt wurde, bereits viel früher als 'Rose de Provins' eine Rolle beim Comte Raimond Bérenger de Provence IV[4] und seiner Tochter Éléonore, die 1236 Königin von England wurde, eine Rolle gespielt. Er hatte eine rote Rose im Wappen. Ob sie wirklich in der französischen Stadt Provins entstanden ist, wissen wir natürlich nicht.

C'est le botaniste Henry Charles Andrews du Royaume-Uni qui effectua la description botanique officielle de ce rosier. Et c'est Carl von Linné qui fit la description de la classe de la Rosa gallica.
D'après "The Plant List"[5], la désignation Rosa gallica var. officinalis (hort. ex Andrews) Ser.[6] est, de nos jours, la désignation botanique correcte et acceptée. Par la suite, c'est Nicolas Charles Seringe qui en fit la description botanique officielle.
Ce rosier, que Thory a décrit et représenté dans "Les roses" de Redouté[7], a vraisemblablement joué un rôle dans l'histoire de la France et de l'Angleterre bien plus tôt que la 'Rose de Provins'. En effet, le comte Raimond Bérenger de Provence IV[8] dont la fille Eléonore devint reine d'Angleterre en 1236 avait une rose rouge dans ses armoiries. Naturellement, nous ne savons pas si la terre d'origine de ce rosier est effectivement Provins.



P. J. Redouté, Les Roses I, 1817


Übersetzung:

Keine Rosenklasse hat so viele Sorten wie "Rosier de France" oder "Rosier de Provins " (Gallica) hervorgebracht, deren Gruppe allein beinahe die Hälfte aller kultivierten Rosen umfasst. In den holländischen Katalogen werden mehrere Hunderte davon aufgelistet; allerdings fehlen dem Wortschatz der Botanik die passenden Ausdrücke, die es möglich machen würden, Unterschiede, die das Auge wohl erfasst, exakt zu beschreiben. Also haben wir uns entschieden, nur die bemerkenswertesten Sorten und diejenigen zu erwähnen, die in den Gärten allgemein kultiviert werden; dabei haben wir uns im Besonderen denen zugewandt, die schon dargestellt oder beschrieben wurden. Wir haben mit den Gallica mehrere Sorten zusammengefasst, die die Botaniker anderen Kategorien zugerechnet hatten, denn 20 Jahre Erfahrung und Kultivieren haben uns gezeigt, dass diese Rosen lauter Spielarten voneinander sind.

Es folgt die Auflistung einiger Sorten.

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Blüten • Blooms • Fleurs

Halbgefüllte große Blüten, weiche Blätter, honiggelbe, auffallende Staubgefäße. Einmalblühend.

Les fleurs sont grandes et semi-doubles, les pétales sont souples et les étamines bien visibles. Non-remontant

Farbe • Color • Couleur

Pinkrosa

Rose soutenu

Hagebutten • Hips • Fruits

Mittelgroße, kugelige, orange bis hellrote Hagebutten.

Les fruits sont de taille moyenne, ronds, orange à rouge clair.

Wuchs • Growth • Port

ca. 90 cm aber sehr breit wachsend bis ca. 150 cm

90 cm de haut, mais pouvant atteindre 150 cm de large.

Blätter • Foliage • Feuillage

Längliche, raue, hellgrüne, gezahnte Blätter

Les feuilles vert clair sont allongées, rugueuses et dentées.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Feine, wenige sehr kleine Stacheln

Peu d'aiguillons, très petits et fins

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Groß Quenstedt

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Meine Rose stammt von Schultheis und wächst veredelt


Sie wächst in Groß Quenstedt, der Standort ist sonnig, mein Boden ist schwer und lehmig.


Der Duft ist stark verströmend.


Meine Rose duftet wunderbar nach alten Rosen


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Sangerhausen

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum

Meine Rose stammt von XYZ und wächst veredelt.


Sie wächst im Rosarium Sangerhausen, der Standort ist sonnig, der Boden ist schwer, lehmig.


Der Duft ist stark verströmend.


Meine Rose verströmt ein süßes, würziges Parfum.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Friedhof Erndtebrück

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose stammt von o-planten und wächst wurzelecht.


Sie wächst im Rosengarten Alter Friedhof Erndtebrück, der Standort ist sonnig, der Boden ist steinig, lehmig.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist mittel.


Meine Rose duftet folgt.


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Antjes Gallicas

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Meine Rose stammt von o-planten, und wächst wurzelecht.


Sie wächst in Erndtebrück bei Antjes Gallicas, der Standort ist sonnig bis halbschattig, mein Boden ist steinig und lehmig.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 30
  • Simon & Cochet, Nomenclature de tous les noms de rosiers, 1906, Seite 144 (Red Damask)
  • François Joyaux, La Rose de France, Imprimerie Nationale, ISBN 2-7433-0251-8, Seite 35 - 36
  • François Joyaux, Enzyklopädie der Alten Rosen, Ulmer, ISBN 978-3-8001-5333-6, Seite 28
  • Peter Beales u.a., Rosen Enzyklopädie, Könemann, ISBN 3-8290-1954-8, Seite 87
  • P. J. Redouté, Les Roses I, 1817, Bild und Text
  • Carl Gottlob Rössig, Die Rosen, nach der Natur gezeichnet und colorirt mit kurzen botanischen Bemerkungen, 1801 deutscher Text, texte en français und Bild / illustration
  • E. Donnaud, Roses et Rosiers: Par des Horticulteurs et Amateurs de Jardinage, 1873, S. 248, 249 Text und Bild
  • Roses, or, A Monograph of The Genus Rosa, 1805, Bild und Text