Quarryhill Botanical Garden

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quarryhill Botanical Garden


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Deutsch

Allgemeines

Quarryhill wurde 1987 gegründet und hat sich zu einem weltweit überragenden Botanischen Garten für asiatische Wildpflanzen - in Asien gesammelt und wissenschaftlich dokumentiert - entwickelt. Er liegt zentral zu den Bezirken von Sonoma, Marin und Napa, sowie für ganz Nord Kalifornien, östlich von Santa Rosa.

Lage

Quarryhill Botanical Garden 12841 Sonoma Hwy
PO Box 232
Glen Ellen, CA 95442
Phone: (707) 996-3166
Fax: (707) 996-3198
Email: info@quarryhillbg.org
Homepage

  • Parken:

Am Eingang

Öffnungszeiten

  • Montag - Sonntag

9:00 - 16:00
Der Eingang schließt um 15:00
Geschlossen an allen Haupt-Feiertagen

BÜRO-Zeiten

  • Monday - Friday

9:00 - 16:00

Eintrittspreise

Kostenlos für Mitglieder
Erwachsene $10
Studenten $5
Kostenlos für 17-jährige und Jüngere
Kostenlos für AHS RAP Mitglieder
Rentner ab 65 Jahre sind willkommen
Kostenlos an Dienstagen, ohne Führung
Für mehr Einzelheiten und Führungen, siehe here

Gastronomie

Restaurants in Glen Ellen [1]

Geschichte

Ein schnell um sich greifendes Feuer zerstörte 1964 die Hänge der Mayacama Berge im östlichen Bezirk von Sonoma. Aber bereits im nächsten Jahr keimte Pinus attenuata, eine Kiefer, in dem aschebedecktem, steinigen Boden. Es entwickelte sich rasch ein dichtes Gestrüpp von Pionierpflanzen.

1968 kaufte Jane Davenport Jansen über vierzig Acres (162.000 m²) dieses Landes am Fuß der Mayacamas Berge, nordöstlich von Glen Ellen und 2 Jahre später pflanzte sie Wein auf den offenen Flächen im Tal. 1987 begann sie dann mit der Gestaltung des Gartens auf 20 Acres des felsigen und steileren Teils der Hügel, über den Weinbergen. Die Überreste von mehreren verlassenen Steinbrüchen, die Schotter für den Straßenbau geliefert hatten, markierten das Grundstück. Einige davon füllten sich im Winter mit Wasser, Bäche und Wasserfälle entstanden und es lag nahe, den Garten Quarryhill - Steinbruch-Hügel - zu nennen.

Im Herbst 1987 begann die erste Samen-Sammel-Expedition von Vertretern von Quarryhill in Asien. Eine Baumschule wurde auf dem Gelände geschaffen und im Frühjahr 1990 waren die ersten Pflanzen bereit für den Garten. In über zwanzig Herbst-Expeditionen nach Ost-Asien wurden weitere Samen gesammelt und in jedem Herbst und Frühjahr konnten neue Pflanzen in den Garten übersiedeln. Eichen, Ahorn, Magnolien, Pinien, Cornus, Lilien und Rosen sind besonders gut im Garten vertreten, wobei besondere Anstrengungen gemacht wurden, seltene und bedrohte Arten aus China und Japan zu sammeln. Heute ist Quarryhill die Heimat der größten Sammlung von wissenschaftlich dokumentierten asiatischen Wildpflanzen in Nordamerika und Europa. Viele davon sind inzwischen die Eltern von Kulturpflanzen, die in der ganzen westlichen Welt verbreitet sind.

Jane arbeitete unermüdlich bis zu ihrem Tode im Jahre 2000, finanzierte den Garten und unterstützte 15 Expeditionen großzügig. Im Laufe der Jahre wurde Quarryhill eine weltbekannte botanische Institution und versorgt andere Botanische Gärten, Arboreta, Forscher, Studenten und die zahlreichen Besucher mit lebenden Beispielen der wunderschönen und gefährdeten Flora Ostasiens. Der 25 Acres große Garten gedeiht und wächst weiter mit Hilfe der Angestellte, Freiwilligen und Mitglieder. Quarryhill feierte 2012 sein 25-jähriges Jubiläum.

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

English

General

Founded in 1987, Quarryhill is one of the pre-eminent Asian botanical gardens globally, featuring one of the largest collections of documented, wild-collected Asian plants in the world. It is centrally located for Sonoma, Marin and Napa counties as well as greater Northern California, east of Santa Rosa.

Site

Quarryhill Botanical Garden 12841 Sonoma Hwy
PO Box 232
Glen Ellen, CA 95442
Phone: (707) 996-3166
Fax: (707) 996-3198
Email: info@quarryhillbg.org
Home page

  • Parking:

At the entrance

Opening hours

  • Monday - Sunday

9am - 4pm
Entrance Gate Closes at 3 pm
The Garden is Closed All Major Holidays

OFFICE HOURS

  • Monday - Friday

9am - 4pm

Admission

Free to members
$10 Adults
$5 Students 18 and over
Free to guests aged 17 and under
Free to AHS RAP members
Seniors 65 and older are welcome
Free every Tuesday for self-guided tours
For more details and guided tours, see here

Gastronomy

Restaurants in Glen Ellen [2].

History

A fast moving fire swept through the foothills of the Mayacamas Mountains of eastern Sonoma County in 1964, burning almost everything to the ground. The following year, knobcone pine seedlings quickly sprouted in the ash-covered, rocky soil and shoots sprang from the remains of the charred madrones. Gradually, much of the range became a dense, almost impenetrable thicket of these pioneer species.

In 1968, Jane Davenport Jansen purchased more than forty acres northeast of Glen Ellen in the Mayacamas foothills, and two years later planted vineyards on the open valley floor. In 1987, she began to create a garden on twenty acres of the rocky, steep hillsides above the vineyards. The remains of several abandoned quarries which had been mined for road base dotted the site, evidenced by piles of rubble and numerous depressions. Some of these filled with water during the heavy winter rains, and a winter stream, winding its way through the rough terrain, eventually gave rise to a group of ponds and waterfalls; it seemed only natural to name the garden Quarryhill.

In the fall of 1987, representatives from Quarryhill went on their first seed collecting expedition to Asia. A nursery was established on site the following year, and by the spring of 1990 young plants were ready for the garden. Planting new seedlings has continued every spring and fall, thanks to seed gathered on more than twenty autumn expeditions to East Asia. Oaks, maples, magnolias, dogwoods, lilies and roses are particularly well-represented in the garden, and increased efforts have been made to focus on rare and endangered species from China and Japan. Today, Quarryhill is home to one of the largest collections of scientifically documented, wild-source Asian plants in North America and Europe, many of which represent ancestors of horticultural favorites found throughout the western world.

Jane worked tirelessly until her death in 2000, personally funding the entire operation and generously supporting fifteen expeditions. Over the years, Quarryhill has grown into a world-renowned botanical institution, providing other botanical gardens, arboreta, researchers, conservationists, students, and the visiting public with living examples of the beautiful and threatened temperate flora of East Asia. The twenty five-acre garden continues to thrive and expand with the help of staff, volunteers and members. Quarryhill celebrated its 25th anniversary in 2012.
↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Français

Préliminaire

Adresse

  • Parking

Heures et jours d'ouverture

Tarifs

Restauration

Histoire


↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Weblinks • External links • Liens externes