Princesse de Sagan

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Princesse de Sagan, Collection Loubert
Princesse de Sagan, Journal des Roses 1887

Teerose, 1883 - Züchter/breeder/obtenteur Francis Dubreuil, Frankreich
Eltern/parents/parentage: Sämling von 'David d'Angers'

Allgemeines • Preface • Remarques


Die Rose ist Anne Alexandrine Jeanne Marguerite Seillière[1] (* 20.04.1839, ✝ 10.10.1905), Prinzessin von Sagan gewidmet. Sie heiratete am 2.09.1858 in Paris Charles Guillaume Frédéric Boson de Talleyrand-Périgord[2] (* 7.05.1832, ✝ 21.02.1901). Seit 1845 führte er den Titel Prince de Sagan. Durch ihre Heirat führte sie später den Titel Duchesse de Talleyrand et Sagan[3].


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

Übersetzung:

(...) Die Teerose Princesse de Sagan ist von Herrn F. Dubreuil 1883 aus einem Sämling der Teerose David d'Angers gezüchtet worden.
Diese neue Sorte hat die volle Aufmerksamkeit derer, die sie in den Gärten des Züchters in voller Blüte gesehen haben, erregt.
Der Strauch ist mittelgroß und kräftig; das Laub ist an der Oberseite in einem schönen Grün, heller an der Unterseite. Die Knospen sind im Frühjahr länglich, im Sommer sind sie kürzer und von den langen und schmalen Kelchblättern überragt. Die Blüten sind mittelgroß, stehen am Ende der Zweige einzeln und aufrecht an langen Stielen; sie sind schalenförmig und ausgestellt; die Blütenblätter sind eher zahlreich, konkav und leicht gewellt; die äußeren sind perfekt übereinanderlappend angeordnet.
Das Bemerkenswerte an dieser Sorte ist ihre üppige Blüte, sowohl, wenn sie direkt in die Erde gepflanzt als auch, wenn sie im Glashaus gezogen wird. Wenn sie bekannter wird, wird man sie sehr schätzen, nicht nur zum Forcieren. (...) Was diese Sorte von den anderen Rosen unterscheidet, ist ihre samtig karmesinrote, schwarz-purpur und dunkelamarant schattierte Farbe, die man mit der von Louis Van Houtte und Jean Liabaud vergleichen kann. Sie ist auch durch die Länge und die Zahl ihrer Knospen wertvoll, und die Blumenhändler werden die feste Haltung ihrer Blüten zu schätzen wissen. (...)

Blüten • Blooms • Fleurs

Große, stark gefüllte Blüten, kugelförmig erblühend. Spitze Knospen mit lang überstehenden Kelchblättern.Öfterblühend.

Farbe • Color • Couleur

Dunkles, samtiges karminrot, dchwarz-purpur marmoriert mit dunklen, amarantfarbenen Reflexen und einigen weißen Blitzern.

Hagebutten • Hips • Fruits

Wuchs • Growth • Port

Mittelgroßer, wüchsiger Strauch, ca. 1,2 m.

Blätter • Foliage • Feuillage

3- bis 5-fiedriges, mittelgrünes Laub mit spitz-lang-ovalen Blättern, am Rand gewellt und mit heller Unterseite.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Stachlige Triebe.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert


Der Duft ist mittel.


Meine Rose duftet (Beschreibung mit Deinen Worten).


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • Cochet, Journal des Roses 1887, Princesse de Sagan, Illustration et Texte
  • Cochet, Journal des Roses 1890, Text
  • Cochet, Journal des Roses 1904 Text
  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 638
  • Simon & Cochet, Nomenclature de tous les noms de rosiers, 1906, Seite 140
  • François Joyaux, Enzyklopädie der Alten Rosen, Ulmer, ISBN 978-3-8001-5333-6, Seite 172
  • The Geo. H. Mellen Co. Catalog, spring 1911 Text