Princesse Marie, Sempervirens

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Princesse Marie, Cochet, Journal des Roses 1886
Princesse Marie ?, Collection Loubert
Foto Gesamt fehlt

Sempervirens-Hybride, 1829 - Züchter/breeder/obtenteur Antoine A. Jacques, Frankreich
Eltern/parents/parentage: Hybride von Rosa sempervirens L.
Synonyme: 'Belvédère, Sempervirens'

Allgemeines • Preface • Remarques

Benannt ist die Rose nach Marie Christine Caroline Adélaïde Françoise Léopoldine d’Orléans[1] — genannt Marie d’Orléans, princesse française (* 12.4.1813, ✝ 6.1.1839). Durch Heirat wurde sie 1837 Herzogin von Würtemberg.
Nach alten Quellen[2] ist die Rose lebhaft rot. Sie sollte allerdings schnell in helles Fleischrosa übergehen. Die Abbildung im Journal des Roses von 1886 zeigt rosa und fast weiße Blüten - sollte sich Johannes Wesselhöft 1866 geirrt haben, oder hat er nur die sich gerade öffnenden Blüten gesehen? Der Züchter Antoine Jacques beschreibt sie 1847 (s. Literatur) als "rose très clair" - ganz zartrosa, und er sollte es wissen!

Blüten • Blooms • Fleurs

Kleine bis mittelgroße, gut gefüllte, becherförmige Blüten in Büscheln.

Farbe • Color • Couleur

Leuchtend Rosa im Erblühen, später stark erblassend.

Hagebutten • Hips • Fruits

Wuchs • Growth • Port

Rambler, ca. 3 m.

Blätter • Foliage • Feuillage

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Viele Stacheln.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Friedhof Erndtebrück

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose stammt von XYZ und wächst veredelt.


Sie wächst im Rosengarten Alter Friedhof Erndtebrück, der Standort ist sonnig, der Boden ist steinig, lehmig.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert. Das Foto von Loubert ist dem von 'Princesse Louise, Sempervirens' sehr ähnlich.


Der Duft ist XYZ (Text Duftkategorie).


Meine Rose duftet (Beschreibung mit Deinen Worten).


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • Antoine Jacques, Manuel général des plantes arbres et arbustest, Band 1, 1847, Seite 575 Seite 575
  • Der Rosenfreund 1866, Seite 145
  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 456
  • Simon & Cochet, Nomenclature de tous les noms de rosiers, 1906, Seite 140
  • François Joyaux, Enzyklopädie der Alten Rosen, Ulmer, ISBN 978-3-8001-5333-6, Seite 85
  • Charles Quest-Ritson, Climbing Roses of the World, ISBN 978-0881925630, Seite 50, 51
  • Cochet, Journal des Roses 1886, Princesse Marie, Sempervirens, Illustration et Texte