Prince Charles, Bourbon

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prince Charles
Prince Charles

Bourbon, 1842 – unbekannter Züchter, ein namenloser Gärtner des Jardin du Luxembourg (nicht Hardy), Frankreich
Eltern: unbekannt

Allgemeines • Preface • Remarques

Der Name könnte sich auf Prince Charles Alexander de Lorraine[1] (* 1712, ✝ 1780) beziehen.

Blüten • Blooms • Fleurs

Prince Charles hat große, ungeordnete Blüten, die im Mittsommer in großer Fülle erscheinen. Die Knospen sind von federartigen Kelchblättern umgeben. Einmalblühend.

Farbe • Color • Couleur

Karmesin–purpurrot, stark geädert, zu mattem Kastanienbraun verblassend mit einem weißen Hauch an der Basis der Blütenblätter. Die Farbintensität kann von Jahr zu Jahr, wohl wetterabhängig, schwanken.

Hagebutten • Hips • Fruits

Keine

Wuchs • Growth • Port

H 1,5 m, B 1,2 m. Etwas wuchernden Strauch, der gezügelt werden kann, indem man ihn stützt, der sich aber, wenn es der Platz erlaubt, besonders reizvoll wölbt. Winterhart.

Blätter • Foliage • Feuillage

5-fiedriges Laub mit breiten, leicht glänzenden mittelgrünen Blättern. Junge Blätter erscheinen hell braun-grün mit einem kräftiger gefärbtem Rand und mittlerer Zähnung.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Triebe mit zum Teil zahlreichen, mittelbreiten, kräftigen Stacheln, die jung rot mit langer, heller Spitze erscheinen.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Lauterbach

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Meine Rose stammt von Jensen und wächst veredelt.


Sie wächst in Lauterbach-Wallenrod, der Standort ist sonnig, mein Boden ist schwer, lehmig und tonhaltig.


Der Duft ist stark bis stark verströmend.


Meine Rose duftet fruchtig mit einem Hauch von Erdbeere und Zitrone.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist mittel.


Meine Rose duftet folgt


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Einzelnachweis • Footnotes • Note

  1. Prince Charles Alexander de Lorraine, en

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 145
  • Simon & Cochet, Nomenclature de tous les noms de rosiers, 1906, Seite 138
  • François Joyaux, Enzyklopädie der Alten Rosen, Ulmer, ISBN 978-3-8001-5333-6, S. 149