Petite Écossaise

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petite Écossaise
Foto Gesamt fehlt

Bibernellrose, vor 1826 - Züchter/breeder/obtenteur Jean-Pierre Vibert ?, Frankreich
Eltern/parents/parentage: unbekannt

Allgemeines • Preface • Remarques

Laut "Le Bon jardinier, 1830" soll die Blüte weiß und gefüllt sein. Simon & Cochet sagen 1906 in der "Nomenclature de tous les noms de rosiers", carné, also fleischfarben, was der Rose in L'Haÿ entspricht, die dort unter der Nummer 5622 seit Gravereauxs Zeiten wächst und von ihm als carné beschrieben wurde. Heute sagt die Roseraie "rosa, weiß panachiert". Die Zuschreibung Vibert ist unsicher, da sie in keinem seiner Kataloge aufgeführt wird.
Die Rose in der Sammlung Loubert ist offenbar eine andere Bibernellrose. Das Rosenlexikon, Seite 231, nennt eine 'Rosier d'Ecosse', Prévost 1836, deren Beschreibung "hellrosa, einfach" auf die Rose bei Loubert zutrifft,

Blüten • Blooms • Fleurs

Mittelgroße, halbgefüllte, schalenförmige Blüten mit gelben Staubgefäßen. Einmalblühend, gelegentliche schwache Nachblüte.

Farbe • Color • Couleur

Fleischfarben-rosa, weiß marmoriert, die Petalenaußenseite ist fast weiß.

Hagebutten • Hips • Fruits

Kugelförmige, schwarz-violette Hagebutten mit anhaftenden Kelchblättern.

Wuchs • Growth • Port

Blätter • Foliage • Feuillage

5- bis 7-fiedriges, grau-grünes Laub mit kleinen, ovalen, bibernelltypischen Blättern, grob gezähnt.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Meine Rose • My rose • Mon rosier

L'Haÿ-les-Roses

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum



Sie wächst in der Roseraie Du Val-de-Marne, der Standort ist halbschattig, der Boden ist schwer, lehmig.


Der Duft ist folgt.


Die Rose duftet folgt.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert. Die Rose entspricht nicht der Beschreibung.


Der Duft ist XYZ (Text Duftkategorie).


Meine Rose duftet (Beschreibung mit Deinen Worten).


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 231
  • Simon & Cochet, Nomenclature de tous les noms de rosiers, 1906, Seite 134
  • François Joyaux, Enzyklopädie der Alten Rosen, Ulmer, ISBN 978-3-8001-5333-6, Seite 97