Rose à Parfum de l'Haÿ

Aus Rose-Biblio
(Weitergeleitet von Parfum de l'Haÿ)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rose à Parfum de l'Haÿ
Rose à Parfum de l'Haÿ, Foto Museo della Rosa Antica
Rose à Parfum de l'Haÿ, Cochet, Journal des Roses

Rugosa, 1901 - Züchter/breeder/obtenteur Jules Gravereaux, Frankreich
Eltern/parents/parentage: (Rosa x damascena Mill. x 'Général Jacqueminot, Remontant-Hybride') x Rosa rugosa 'Germanica'
Synonyme: 'Parfum de l'Haÿ'

Allgemeines • Preface • Remarques

Gewidmet hat Jules Gravereaux die Rose dem Pariser Vorort L'Haÿ-les-Roses[1], wo er die Roseraie Du Val-de-Marne gegründet hat.


Revue Horticole 1902


Übersetzung:

Angesichts der die Gewinnung von Rosenessenz betreffenden Schwierigkeiten hegt Herr Gravereaux, der Gründer der "Roseraie de L'Haÿ-les-Roses", den Wunsch, die Roseraie möge bei der Gewinnung und Verarbeitung von Rosenessenz eine wichtige Rolle spielen.

Mit welcher Verbesserung können wir diese Sachlage ändern?
Die Antwort befindet sich in diesen drei Anforderungen:
1. Eine oder mehrere neue Sorten finden, deren Duft gleich oder besser als der der älteren ist; dazu sollen sie remontieren.
2. Deren Kultur vereinfachen und deren Essenzertrag erhöhen.
3. Diese Produktion auf französischem Boden und in den Kolonien entwickeln.
Seit etlichen Jahren widmet Herr Gravereaux dieser Aufgabe einen großen Teil seiner Bemühungen als Rosenzüchter. ...
Seine Ausdauer fängt endlich an, von Erfolg gekrönt zu werden.
Unter seinen besten Züchtungen findet man die hübsche und kostbare Rose, die wir heute vorstellen und Rose à Parfum de L'Haÿ nennen werden.
Hier eine kurze Geschichte ihrer Entstehung:
1894 befruchtete Herr Graveraux die Damaszenerrose durch die wohlbekannte Sorte Général Jacqueminot. Dabei vermischte er zwei süßliche Düfte. Das Ergebnis wurde wiederum durch die Rosa rugosa germanica befruchtet, die er von Dr. Müller erhalten hatte, der sie aus R. rugosa alba flore pleno gewonnen hatte. Diese neue Rose blühte 1900 zum ersten Male in L'Haÿ.
Diese Pflanze war hübsch, mehrblütig, köstlich duftend. Und sie remontierte, es war ihr Hauptverdienst.

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Blüten • Blooms • Fleurs

Große (8 cm Ø), gefüllte, hohe Blüten. Öfterblühend.

Farbe • Color • Couleur

Tiefes Weinrot.

Hagebutten • Hips • Fruits

Keine.

Wuchs • Growth • Port

Strauch, 1,0 - 1,5 m.

Blätter • Foliage • Feuillage

5- bis 7-fiedriges, dunkelgrünes Laub mit spitz-ovalen, fein gezähnten, nicht genarbten Blättern

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Triebe mit zahlreichen kleinen und mittleren, breiten Stacheln.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Galten

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose stammt von XYZ und wächst veredelt.


Sie wächst in Galten bei Aarhus, Jytland, Dänemark in Lenas und Erlings Rugosa-Garten.


Der Duft ist stark verströmend.


Meine Rose duftet folgt.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
Fotos Erling Østergaard

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


L'Haÿ-les-Roses

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum



Sie wächst in der Roseraie Du Val-de-Marne, der Standort ist halbschattig, der Boden ist schwer, lehmig.


Der Duft ist mittel.


Die Rose duftet folgt.


Fotos Stéphane Barth, Roseraie Du Val-de-Marne
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Bad Langensalza

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Sie wächst in der Rosengärtnerei Martin Weingart im Container, der Standort ist sonnig.


Der Duft ist schwach bis mittel.


Meine Rose duftet folgt.


Fotos R. Bergmann, Mitte Oktober 2018
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • Jules Gravereaux, Roseraie de l'Haÿ, Les roses cultivées à l'Haÿ en 1902 Seite 148, Nr. 5518
  • W. Robinson, The Garden: an illustrated weekly journal of gardening in all its branches, 1911 Seite 374
  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 334
  • Cochet, Journal des Roses 1906, Text
  • Revue Horticole 1902, Text und Bild