Maurice Bernardin

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maurice Bernardin / Ferdinand de Lesseps
Maurice Bernardin / Ferdinand de Lesseps

Remontant-Hybride, 1861 - Züchter Granger, Frankreich
Eltern: unbekannt
Synonyme: 'Exposition de Brie', 'Ferdinand de Lesseps', 'Sir Garnet Wolseley'

Allgemeines • Preface • Remarques

1865 wurde die Rose in 'Exposition de Brie' umbenannt und schließlich von Eugène Verdier, anläßlich der Eröffnung des Suezkanals durch Kaiserin Eugénie im Jahr 1869, in Ferdinand de Lesseps[1] umgetauft, zu Ehren des Erbauers des Kanals. Unter diesem Namen ist sie heute bekannter.
Napoléon-Maurice Bernardin[2] war Lehrer am Lycée Charlemagne von Paris (1856 – 1910) und ein bekannter Autor.

Blüten • Blooms • Fleurs

Große, gefüllte, stark duftende Blüten. Öfterblühend.

Farbe • Color • Couleur

Zinnoberrot

Hagebutten • Hips • Fruits

Wuchs • Growth • Port

Aufrecht

Blätter • Foliage • Feuillage

3- bis 5-fiedriges, dunkelgrünes Laub mit glatten, ovalen Blättern mit kleiner Spitze und scharfer, feiner Zähnung. Jung erscheinen sie hellgrün mit sehr dunkler, rot-violetter Marmorierung und dunkelrotem Rand, der lange erhalten bleibt.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Steife Triebe mit kräftigen, breiten, jung roten Stacheln an rot marmorierten Zweigen.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Lauterbach

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Meine Rose stammt von Sangerhäuser Baumschulen und wächst veredelt.


Sie wächst in Lauterbach-Wallenrod, der Standort ist sonnig, mein Boden ist schwer, lehmig und tonhaltig.


Der Duft ist mittel.


Meine Rose duftet süßlich mit einer Gewürznote.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Friedhof Erndtebrück

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose stammt von o-planten und wächst wurzelecht.


Sie wächst im Rosengarten Alter Friedhof Erndtebrück, der Standort ist sonnig, der Boden ist steinig, lehmig.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Einzelnachweis • Footnotes • Note

  1. Ferdinand de Lesseps, de
  2. Napoléon-Maurice Bernardin, fr

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 415
  • François Joyaux, Enzyklopädie der Alten Rosen, Ulmer, ISBN 978-3-8001-5333-6, Seite 404
  • Peter Beales u.a., Rosen Enzyklopädie, Könemann, ISBN 3-8290-1954-8, Seite 556