Marie de Blois

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marie de Blois
Marie de Blois

Moosrose, 1852 - Züchter Robert, Frankreich
Eltern: unbekannt

Allgemeines • Preface • Remarques

Im Adelshaus de Blois[1] gab es seit dem Jahre 1128 mehrere Mitglieder mit dem Namen Marie. Da Robert, ebenso wie sein Lehrer Vibert, viele seiner Rosen nach Adelsdamen, auch aus vergangenen Zeiten, benannt hat, handelt es sich hier wohl um Maria von Kleve[2] (* 19.9.1426, † 23.7.1486 in Chauny (Aisne), Picardie). Am 6.11.1440 heiratete die 14-jährige Maria von Kleve in Saint-Omer den 49-jährigen Charles de Valois, (Charles Ier d'Orléans), Duc d'Orléans, comte de Valois, et de Blois[3]. Durch die Heirat erhielt sie den Titel Duchesse d'Orléans et de Blois. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor.

Blüten • Blooms • Fleurs

Dicht gefüllte Blüten mit grünem Moos, sowie starkem Duft. Öfterblühend.

Farbe • Color • Couleur

Rosa mit seidigem, bläulichrosa Schimmer.

Hagebutten • Hips • Fruits

Sehr selten mittelgroße, birnenförmige, orang-rot marmorierte Hagebutten mit Borsten besetzt.

Wuchs • Growth • Port

1,8 x 1,5 m

Blätter • Foliage • Feuillage

5- bis 7-fiedriges Laub mit mittelgrünen, ovalen Blättern mit schwach ausgeprägter Spitze, relativ grob, aber spitz gezahnt. Jung haben sie einen schmalen rot-braunen Rand und eine rot-braune Unterseite.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Aufrechte Triebe mit zahlreichen, nadelförmigen roten Stacheln und Borsten, die braun und grau reifen.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Lauterbach

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Meine Rose stammt von Schultheis und wächst veredelt.


Sie wächst in Lauterbach-Wallenrod, der Standort ist sonnig, mein Boden ist schwer, lehmig und tonhaltig.


Der Duft ist stark bis stark verströmend.


Meine Rose dauftet nach süßem Parfum mit zarter Gewürznote.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist stark.


Meine Rose duftet folgt


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 83
  • François Joyaux, Enzyklopädie der Alten Rosen, Ulmer, ISBN 978-3-8001-5333-6, Seite 113
  • Peter Beales u.a., Rosen Enzyklopädie, Könemann, ISBN 3-8290-1954-8, Seite 394
  • Dictionnaire des Roses, 1885, Bd. 2, Seite 122