Mademoiselle Marie Van Houtte

Aus Rose-Biblio
(Weitergeleitet von Marie Van Houtte)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mademoiselle Marie Van Houtte
Mademoiselle Marie Van Houtte

Teerose, 1871 - Züchter/breeder/obtenteur Jean-Claude Ducher, Frankreich
Eltern: Madame de Tartas x Madame Falcot
Synonyme: 'Marie Van Houtte', 'The Gem', 'Winter Gem'

Allgemeines • Preface • Remarques

Gewidmet hat Jean-Claude Ducher diese Rose der Tochter des berühmten Rosengärtners Louis Van Houtte aus Gent in Belgien.



Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir


Journal des Roses, 1880, Seite 56/57
Dictionnaire des Roses


Übersetzungen:

In der herrlichen Kategorie der Tee-Rosen ist sicherlich die Rose, die Fräulein Marie Van Houtte aus Gent gewidmet wurde, eine der schönsten und deswegen von den Rosenliebhabern aus der ganzen Welt sehr geschätzt.
Diese kostbare Sorte ist aus der Befruchtung einer kräftigen Madame de Cartas-Pflanze, einer Tee-Rose, durch eine andere Tee-Rose, Madame Falcot entstanden. Sie ist 1871 von ihrem Züchter, Herrn Claude Ducher, Rosenzüchter in La Guillotière-Lyon (Rhône, Frankreich) in den Handel gebracht worden.
Diese Rose ist sehr kräftig, hat rötliche, kräftige und gerade Triebe, die Stacheln sind hakenförmig. Der Laub besteht aus 5 bis 7 hellgrünen Fiederblättchen; der Blütenstiel ist fest; die Blüten sind sehr groß, gut gefüllt und wohlgeformt; sie sind zu zweit oder zu dritt am Ende der Triebe gruppiert, manchmal aber auch einzeln. Die Farbe ist ein schönes gelbliches Gelb mit einem kräftig rosafarbenen Rand, der beim vollen Erblühen gänzlich hellrosa wird. Zusätzlich duftet diese wundervolle Rose stark.
Der Züchter dieser Rose hat aufgrund des Berichts des 'Comité de floriculture de la Société centrale d'horticulture de France' eine von Frau Laffay in Erinnerung an ihren Mann gestiftete Silbergoldmedaille erhalten.

***

Sehr kräftiger Strauch; eine der besten Tee-Rosen; die Blüte ist mittelgroß oder groß, gut gefüllt, etwas hohlförmig, formvollendet; wenn sie halbgeöffnet ist, ist sie herrlich gelb in der Mitte, die 2 oder 3 äußeren Blütenblätterreihen haben einen breiten kräftigrosafarbenen Rand, manchmal mit milchweißen Flecken. Sie stammt von der Befruchtung von Madame de Tartas durch Madame Falcot. Die Knospen werden zur Anfertigung von Sträußen verwendet.




↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Blüten • Blooms • Fleurs

Mittlere bis große, gefüllte, becherförmige Blüte, die in ihrer Form perfekt ist, kugelförmig erblühend. Öfterblühend.

Farbe • Color • Couleur

Cremeweiß, hellgelb in der Mitte überhaucht, mit einem breiten, kräftig rosafarbenen Rand an den 2 oder 3 äußeren Petalenreihen, wo man auch milchweiße Flecken sehen kann.

Hagebutten • Hips • Fruits

Wuchs • Growth • Port

Unregelmäßiger Strauch, 1 - 2 m.

Blätter • Foliage • Feuillage

3- bis 5-fiedriges, glänzendes, kräftig grünes Laub mit spitz-lang-ovalen, flach gezähnten Blättern mit leicht gewelltem Rand, an rötlichen Stielen.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Aufrecht, verzweigte Triebe mit hakenförmigen Stacheln mit breiter Basis, rötlich im Austrieb.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Châteauneuf

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose stammt vom Züchter wächst veredelt.


Die Fotos von 'Marie van Houtte' entstanden bei dem Rosenkultivateur und -zücher Fabien Ducher, in Châteauneuf bei Lyon in Frankreich, der Standort ist sonnig.


Der Duft ist mittel bis stark.


Meine Rose duftet sehr gut.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist mittel.


Meine Rose duftet folgt.


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • Journal des Roses, 1880 Seite 56 - 57
  • Dictionnaire des Roses, 1885, Bd. 2, Seite 105
  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 353
  • Simon & Cochet, Nomenclature de tous les noms de rosiers, 1906, Seite 113 (Mlle Marie van Houtte)
  • François Joyaux, Enzyklopädie der Alten Rosen, Ulmer, ISBN 978-3-8001-5333-6, Seite 165, 162
  • Tea Roses, Old Roses for Warm Gardens, Lynne Chapman u.a., 2008, ISBN 9781877058677, Seite 142, 143
  • Howard & Smith Catalog 1913, Text
  • The Geo. H. Mellen Co. Catalog, spring 1911 Text