Louise Odier

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Louise Odier
Louise Odier

Bourbon, 1851 - Züchter Jacques-Julien & Jules Auguste Margottin père & fils, Frankreich
Eltern: Sämling von 'Émile Courtier'
Synonyme: 'Madame de Stella'

Bourbon, 1851 - obtenteur Jacques-Julien & Jules Auguste Margottin père & fils, France
Parents: semis d' 'Émile Courtier'
Synonyme: 'Madame de Stella'

Allgemeines • Preface • Remarques

Louise Odier war vermutlich ein Mitglied der Familie des Bankiers und Politikers Antoine Odier[1] (* 1766, ✝ 1853). Nach einer anderen Vermutung handelt es sich um ein Familienmitglied von James Odier, einem Baumschüler, der auch Rosen gezüchtet hat, aus Bellevue bei Paris.

Louise Odier était sans doute un membre de la famille du banquier et homme politique Antoine Odier[2] (* 1766, ✝ 1853). D'après une autre supposition, il s'agirait d'un membre de la famille de James Odier, un pépiniériste de Bellevue, près de Paris, qui a également cultivé des rosiers.



Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
Journal des Roses 1883, Seite 88
Dictionnaire des roses, tome 1

Übersetzungen:

Die Rose Louise Odier ist von Herrn Margottin (Vater), Rosenzüchter in Bourg-la-Reine (Frankreich) gezüchtet worden, der über sie folgende Angaben machte:
Um 1843 herum habe ich Samen von einem Bourbon-Rose ausgesät. Zu dieser Zeit säte ich unter Anderem Samenkörner, die ich von der Bourbon-Rose Emile Courtier und anderen Sorten gesammelt hatte.
Als Ergebnis erhielt ich eine extrem kräftige, leicht hybridisierte Bourbon-Rose, die 1845 zum ersten Mal blühte. Die Blüte war vollkommen, in einem schönen hellrosa, hatte aber nur zwei Reihen Blütenblätter und viele Staubgefäße. Ich befruchtete diese Rose mit dunkleren Rosen wie Dupetit Thouars, Comice de Seine-et-Marne, Georges Cuvier. Ich erhielt Samen, den ich aussäte und erhielt mehrere Rosensorten, aus denen die Rose hervorging, die ich Louise Odier nannte. Da die anderen Rosen minderwertig waren, brachte ich sie nicht in den Handel.
Diese Sorte schien damals so schön zu sein, weil sie so kräftig, so völlendet in der Form war und so üppig blühte; ich vermehrte sie in großer Zahl und bevor ich sie in den Handel brachte, hatte ich mehr als sechs tausend Sämlingen von ihr.
Ich verkaufte sie im November 1851.
Aus den aus ihr entstandenen Sämlingen erhielt ich Rosen in fast allen Farbschattierungen, vom dunkelsten Karmesinrot bis zum reinsten Weiß. Leider waren sie in ihrem Wuchsverhalten mittelmäßig, so dass ich sie, nachdem ich sie vermehrt hatte, wegen ihrer geringen Kräftigkeit aufgeben musste; eine einzige ist mir geblieben: Louise Margottin, die ich 1862 in den Handel brachte.
Als ich sah, dass ich keinen Erfolg mit den Sämlingen von Louise Odier hatte, kehrte ich zu der oben erwähnten Rosen, aber der Winter 1879-1880 vernichtete sie und ihre Sämlinge.
Wie ich haben andere Rosenzüchter viele Samenkörner dieser Rose ausgesät, haben auch nicht mehr Erfolg als ich gehabt, mit der Ausnahme von der Rose Catherine Guillot; übrigens glaube ich, dass es wenige Sorten gibt, die der Rose Louise Odier gleichkommen. Diese schöne Sorte hat mittelgroße, gut gefüllte und wohlgeformte Blüten; die Farbe ist ein kräftiges Zartrosa.
Ihre Belaubung ist mittelkräftig; sie eignet sich sehr gut für die Forcierung. In dieser Beziehung genießt sie eine hohes Ansehen in Deutschland.

***

Kräftiger Strauch; die Triebe sind eher dünn und abstehend; die Rinde ist gelblich grün mit wenigen hellbraunen, gebogenen und ziemlich dicken Stacheln; das 3- oder 5-fiedriges Laub ist glatt, olivgrün, die Blätter sind oval, etwas spitz und unregelmäßig gezähnt; die Blattstiele sind eher kräftig, mit 4 oder 5 kleinen Stacheln versehen; die Blüte hat einen Durchmesser von 6 oder 7 cm, ist dicht gefüllt, schalenförmig, einzeln an den schwachen Zweigen oder zu zweit oder zu dritt gruppiert an den stärkeren; die Farbe ist ein schönes kräftiges Rosa; die äußeren Bütenblätter sind breit, die in der Mitte sind schmaler und gefaltet; diese Sorte gehört zu den schönsten Bourbon-Rosen; sie ist frosthart.

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Blüten • Blooms • Fleurs

Die großen, stark gefüllten, becherfömigen Blüten sind geviertelt und erscheinen in Dolden. Öfterblühend.

Les grandes fleurs très doubles ont la forme de gobelets, sont divisées en quartiers et regroupées en bouquets.

Farbe • Color • Couleur

Tiefrosa

Rose intense

Hagebutten • Hips • Fruits

Zahlreiche mittelgroße, dunkelrot-orange marmorierte, urnenförmige Hagebutten.

Les fruits sont de taille moyenne, en forme d'urne et d'une couleur mêlant le rouge foncé et l'orange.

Wuchs • Growth • Port

Stark, breitbuschig und aufrecht. H bis 3,0 m. Verträgt Halbschatten.

Buisson large, érigé et très vigoureux pouvant atteindre 3 m de haut. Tolérant à la mi-ombre.

Blätter • Foliage • Feuillage

3- bis 5-fiedriges, kräftig grünes Laub mit oval-spitzen Blättern mit mittlerer Zähnung. Jung erscheinen sie hellgrün marmoriert mit sehr schmalem, dunkel-violett-rotem Rand.

Le feuillage vert profond a de 3 à 5 folioles épaisses, ovales et pointues et aux dents moyennes. Jeunes, elles sont marbrées de vert clair et finement bordées de rouge-violet foncé.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Steife Triebe mit zahlreichen, breiten, großen, grauen Stacheln.

Les tiges sont raides et couvertes de nombreux et larges aiguillons gris.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Birkenheide

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Meine Rose stammt von Ruf und wächst veredelt.


Sie wächst in Birkenheide/Pfalz, der Standort ist halbschattig, mein Boden sandig-humos.


Der Duft ist stark.


Meine Rose duftet folgt.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Lauterbach

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Meine Rose stammt von Ute Salge/Rosenbaumschule Fechner und wächst veredelt.


Sie wächst in Lauterbach-Wallenrod, der Standort ist sonnig, mein Boden ist schwer, lehmig und tonhaltig.


Der Duft ist stark verströmend.


Meine Rose verströmt ein süßes Parfum mit pikanter Gewürznote.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Isernhagen

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Meine Rose stammt von Jensen und wächst veredelt.


Sie wächst in Isernhagen, der Standort ist halbschattig, mein Boden ist ausgeglichen.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Groß Quenstedt

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Meine Rose stammt von Ruf und wächst veredelt.


Sie wächst im Elfenrosengarten, Groß Quenstedt der Standort ist halbschattig, mein Boden ist lehmig und schwer.


Meine Rose duftet schwer und stark nach alten Rosen.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist mittel.


Meine Rose duftet folgt


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Weblinks • External links • Liens externes

Einzelnachweis • Footnotes • Note

  1. Wikipedia, Antoine Odier, fr
  2. Wikipedia, Antoine Odier, fr

Literatur • Literature • Littérature

  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 182
  • Peter Beales u.a., Rosen Enzyklopädie, Könemann, ISBN 3-8290-1954-8, Seite 370
  • Cochet, Journal des Roses 1883, Louise Odier, Illustration/Abbildung und Texte/Text
  • Jamain, Hippolyte et Forney, Eugène: LES ROSES, Histoire - Culture - Description, 1873, Louise Odier
  • The rose garden, William Paul, 1848, Supplement Seiten 22-23
  • Dictionnaire des roses, tome 1, Seiten 456-457