Little Gem, Moosrose

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Little Gem ?
Little Gem, The Rose Garden, William Paul, 1903, Seite 244

Moosrose, Moosrose, remontierend, vor 1880 - Züchter/breeder/obtenteur William Paul, UK
Eltern/parents/parentage: unbekannt
Synonyme: 'Crimson Moss de Meaux'

Allgemeines • Preface • Remarques

Little Gem, englisch: kleiner Edelstein.
Ob die heutige Rose noch der von Paul 1880 in den Markt gebrachten Rose entspricht, ist zweifelhaft, denn Paul beschreibt die Rose in einer Anzeige 1880 so: "Little Gem (Moss) A miniature Moss Rose, which may be described as a crimson Mossy de Meaux. It forms compact bushes densely covered with small double crimson flowers, beautifully mossed; it is of charming effect in the garden, and most valuable for bouquets or vases."[1] - Little Gem, eine Miniatur-Moosrose, die als eine bemooste 'De Meaux' beschrieben werden kann. Sie bildet einen kompakten Busch, der mit kleinen, gefüllten, karminfarbenen Blüten bedeckt ist, die wundervoll bemoost sind; ein reizender Effekt für den Garten und besonders wertvoll für Sträuße und die Vase.



Cochet, Journal des Roses 1884





Übersetzung:

Unser Kollege vom Journal of Horticulture schreibt über die Moosrose Little Gem Folgendes:

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Blüten • Blooms • Fleurs

Kleine, dicht gefüllte, pompomförmige Blüten, sie erscheinen in kleinen Gruppen. Stark tiefgrün bemooste Knospen mit überstehenden, dicht gefiederten Kelchblättern. Einmalblühend mit schwacher Nachblüte.

Farbe • Color • Couleur

Dunkles Karmin-rot.

Hagebutten • Hips • Fruits

Wuchs • Growth • Port

Kleiner Strauch, 0,5 m.

Blätter • Foliage • Feuillage

3- bis 5-fiedriges, lebhaft grünes Laub mit kleinen, lang-spitz-ovalen Blättern.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Triebe dicht mit mittelgroßen, dünnen Stacheln besetzt.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist stark.


Meine Rose duftet folgt


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

  1. Siehe Literatur

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • W. Robinson, The Garden: an illustrated weekly journal of gardening in all its branches, Vol. 17 1880 Anzeige von Wm. Paul & Son, nach Seite 566
  • William Paul, The Rose Garden (10. Ausg.), 1903 Seite 244, 245
  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 293
  • Simon & Cochet, Nomenclature de tous les noms de rosiers, 1906, Seite 91
  • Cochet, Journal des Roses, 1884, Text
  • Cochet, Journal des Roses, 1886, Text
  • Cochet, Journal des Roses 1897, Text