Leveson Gower

Aus Rose-Biblio
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Leveson Gower
Souvenir de la Malmaison à fleurs roses, L'Illustration horticule, 1861, Pl. 303 - identisch?

Bourbon, vor 1845 - entdeckt von Jean Beluze, Frankreich
Eltern/parents/parentage: Sämling aus der Serie 'Madame Desprez' x Teerose oder Sport von 'Souvenir de la Malmaison'
Synonyme: 'Leveson-Gower', 'Leweson Gower', 'Souvenir de la Malmaison Rose'

Allgemeines • Preface • Remarques

Leveson-Gower[1] war eine bekannte schottische Familie von Politikern, Sportlern (Cricket) und Offizieren. Granville Leveson-Gower, 1st Earl Granville[2] (* 12.10.1773, ✝ 8.1.1846), war in den Jahren 1824–1828, 1830–1835, und 1835–1841 britischer Botschafter in Paris. Zur Erinnerung an seine Verdienste wurde ihm von Jean Beluze diese Rose gewidmet.
Die Rose sollte nicht mit 'Souvenir de Leveson-Gower' verwechselt werden, der von Jean-Baptiste Guillot père 1852 gezüchteten Remontant-Hybride.
Über die Abstammung dieser Rose gibt es viele Meinungen. Vermutlich ist sie ein Schester-Sämling von 'Souvenir de la Malmaison'. Dass ein oder zwei Jahre nach der Züchtung dieser Rose bereits ein rosa Sport entstanden sein soll, wie oft in der Literatur behauptet, ist unwahrscheinlich. Es ist dazu auch keine zeitnahe Aussage in der Literatur zu finden.[3].
Es wird aber noch schwieriger:
In "The Florist's Journal", 06.1842 wird bereits eine Rose mit dem Namen 'Leveson Gower' erwähnt. "The Gardener and Practical Florist" Band 2, 1843[4] führt eine blass-gelbe (pale yellow) 'Leweson Gower' unter China-Rosen auf. Das ist sicherlich eine andere Rose und lässt an 'Kronprinzessin Viktoria' denken, dieser gelbe Sport entstand aber erst 1887. Da Béluze die Aussaat 1840 vorgenommen hat, könnte natürlch auch ein blass-gelbes Ergebnis dabei gewesen sein, dass ein übereifriger britischer Korrespondent der Zeitschrift mit der richtigen Rose verwechselte.
1845 wird dann in der Zeitschrift "Neue allgemeine deutsche Garten- und Blumenzeitung", Seite 230[5] unter "Rosafarbige Theerosen" eine 'Lewson Gower' erwähnt. Dies ist vermutlich die von Béluze gezüchtete Rose.
In Gent, Belgien entstand kurz vor 1861 ein rosa Sport von 'Souvenir de la Malmaison', die 1861 als 'Souvenir de la Malmaison à fleurs roses'[6] vorgestellt und beschrieben wurde.
Simon und Cochet führen in ihrer Nomenclature de tous les noms de rosiers, 1906, Seite 155, eine von Gonod 1882 gezüchtete rote 'Souvenir de la Malmaison Rouge' auf, vermutlich auch ein Sport, bezeichnen sie aber als Synonym von 'Lewson Gower'. Die unterschiedliche Farbangabe lässt auf zwei verschiedene Rosen schließen, auch wenn später immer wieder 'Souvenir de la Malmaison rose' und 'Souvenir de la Malmaison rouge' als identisch bezeichnet werden! Jäger beschreibt im Rosenlexikon die Farbe als samtig dunkelrot Bei dem Durcheinander kann man schon leicht farbenblind werden.
Wir werden sie deshalb hier als getrennte Rosen aufführen.

Blüten • Blooms • Fleurs

Mittelgroße, stark gefüllte, flache Blüten mit einem Knopfauge und seidigen Petalen. Öfterblühend.

Farbe • Color • Couleur

Altrosa mit helleren Reflexen.

Hagebutten • Hips • Fruits

Wuchs • Growth • Port

Kompakter Strauch, B 0,8 m, H 1,2 m.

Blätter • Foliage • Feuillage

5-fiedriges, ledriges, mittelgrünes, glänzendes Laub mit mittelgroßen, spitz zulaufenden, gleichmäßig gezahnten, leicht welligen Blättern mit roten Adern und Rand, an roten Stielen.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Zweige mit kleinen, breiten, roten Stacheln an jung roten Trieben.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert. Dies könnte eine andere Rose sein!


Der Duft ist schwach.


Meine Rose duftet folgt


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • The Florist's Journal, Juni 1842, Seite 133-134
  • L'Illustration horticole, Journal spécial des serres et des jardins, ..., Gent, Vol. 8, 1861, Planche 303 Online-lesen und Download-Link Bild und Beschreibung
  • Ernst Sarfert, E. Metz, Deutsche Rosen-Zeitung, 1886 Seite 12
  • Simon & Cochet, Nomenclature de tous les noms de rosiers, 1906, Seite 155 - Souvenir de la Malmaison rouge, Gonod und Souvenir de la Malmaison rose, Béluze
  • Simon & Cochet, Nomenclature de tous les noms de rosiers, 1906, Seite 90 - Lewson Gower
  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 448 - Souvenir de la Malmaison rose
  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 310 - Leweson Gower