Kategorie:Wallroth

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karl Friedrich Wilhelm Wallroth

Karl Friedrich Wilhelm Wallroth (* 13.3.1792 in Breitenstein (Harz), † 22.3.1857 in Nordhausen) war ein deutscher Arzt, Botaniker und Mykologe. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet "Wallr.".
Geboren im Pfarrhaus von Breitenstein im Harz, verbrachte er hier und in Breitungen Kindheit und Jugend. Zunächst zu Hause von seinem Vater unterrichtet, besuchte er dann ab 1805 in die Klosterschule in Roßleben. Wallroth studierte ab 1810 in Halle (Saale) Medizin, hört aber auch botanische Vorlesungen. Er promovierte 1815 in Göttingen zum Doktor der Medizin und Chirurgie. Wallroth eröffnete 1816 in Heringen/Helme eine Arztpraxis.
Erste botanische Arbeiten, 1815, 1822 und 1825 veröffentlicht, verbreiten seinen Ruf als hervorragender Botaniker. Es folgten kryptogamische Studien, die er als „Flora cryptogamica germanica“ (Nürnberg 1831-1833) veröffentlicht.


IPNI - The International Plant Names Index, führt 6 Rosen auf, die er beschrieben hat[1].

Einzelnachweis • Footnotes • Note

Literatur • Literature • Littérature

Weblinks • External links • Liens externes