Kategorie:Villars

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dominique Villars

Dominique Villars (* 14.11.1745 in Villar, † 26.6.1814 in Straßburg) war ein französischer Arzt und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet "Vill.".
1766 traf er den Abt Dominique Chaix, der ihn für die Botanik begeisterte und ihm das Werk Carl von Linnés nahebrachte. Ende der 1760er Jahre entschied Villars sich zu einem Medizin-Studium in Grenoble. Neben seinem Studium sammelte er Pflanzen und legte ein Herbarium an. In den Jahren 1775 und 1777 nahm er an Forschungsreise durch Frankreich teil und lernte berühmte Wissenschaftler dieser Zeit kennen.
Seinen Doktortitel erhielt er 1778 in Valence. Pajot de Marcheval bot ihm eine Stelle als Direktor des botanischen Gartens in Grenoble sowie einen Lehrauftrag am örtlichen Krankenhaus an. Er sammelte und untersuchte weiterhin Pflanzen aus der Umgebung, war aber auch als Arzt tätig.
Sein Hauptwerk, "Histoire des plantes du Dauphiné", erschien von 1786 bis 1789. Darin sind über 2700 Beschreibungen von Pflanzenarten enthalten, die meisten basieren auf mehr als zwanzig Exkursionen.
Ab 1805 lehrte er in Straßburg, wo er auch Dekan der Universität wurde. Sein Herbarium und seine botanischen Aufzeichnungen werden im Museum von Grenoble aufbewahrt. Villars verdanken wir zahlreiche Beschreibungen von in den Alpen heimischen Pflanzen.


IPNI - The International Plant Names Index, führt 9 Rosen auf, die er beschrieben hat[1].

Einzelnachweis • Footnotes • Note

Literatur • Literature • Littérature

Weblinks • External links • Liens externes