Kategorie:Schwartz

Aus Rose-Biblio
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Joseph Schwartz

Der Züchter • The breeder • L'obtenteur

  • Joseph Schwartz (* 1846, ✝ 11.10.1885), geboren Bourgoin, sein Vater stammte aus Obernai im Elsass. Joseph ging nach Lyon und begann eine Lehre bei Jean-Baptiste Guillot père im "Terre des Roses" in La Guillotière, Lyon, Frankreich. Bald arbeitete er eng mit seinem Lehrmeister in der Rosenzucht zusammen. Ende der 1860er Jahre begann Guillot père darüber nachzudenken, seinen Betrieb an Schwartz zu übergeben, denn sein Sohn André Guillot hatte inzwischen eine eigene Rosengärtnerei in Lyon gegründet. Im Mai 1870 wurde eine mündliche Vereinbarung getroffen und 1871 umgesetzt. Für 6.000 francs wurde der Betrieb an Joseph Schwartz übereignet, zahlbar in drei Raten, mit einer zusätzlichen jährlichen Rente von 400 francs. Mit 25 Jahren stand Joseph Schwartz an der Spitze eines erfolgreichen Unternehmens und eine fruchtbare Züchterarbeit begann und wurde international beachtet.
    1880 verstarb seine geliebte erste Frau Sophie an Typhus. 1881 heirate er Marie-Louise Trievoz, aus La Guillotière, Lyon. Gemeinsam züchteten sie weiter, nahmen erfolgreich an internationalen Ausstellungen teil, z.B. 1883 in St Petersburg, Russland, wo Schwarz auch zur Jury gehörte.
    Am 11. Oktober 1885 verstarb Joseph Schwartz mit nur 39 Jahren. Heute können ihm ca. 70 Rosen zugeschrieben werden, von denen noch etwa die Hälfte in Kultur sind. Seine Witwe führte den Betrieb fort.
    • André Schwarz, der Sohn von Joseph und seiner ersten Frau Sophie, baute sich in Venissieux, einem Stadtteil von Lyon einen eigenen Betrieb auf. Auch er züchtete etwa 70 neue Rosen.

Einzelnachweis • Footnotes • Note

Literatur • Literature • Littérature

Weblinks • External links • Liens externes

Rosenliste • Catalog of roses • Liste des rosiers