Kategorie:Rochebrune

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alphonse Trémeau de Rochebrune

Alphonse Trémeau de Rochebrune (* 18.9.1833 in Saint-Savin (Vienne); † 23.4.1912 in Paris) war ein französischer Zoologe und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet "Rochebr.".
Sein Vater hatte ein Naturalienkabinett in Angoulême. De Rochebrune interessierte sich daher früh für die Natur, seine erste Veröffentlichung entstand 1861 auf botanischem Gebiet, über die Flora im Département Charente. Er war Militärarzt, der auch als Chirurg am Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 teilnahm, wurde 1874 in Paris in Medizin promoviert und ging dann nach Saint Louis in den Senegal als Leiter des dortigen Krankenhauses. Ab 1878 war er am Pariser Muséum national d’histoire naturelle zunächst in der Abteilung Anthropologie und ab 1880 Hilfs-Naturalist und Nachfolger von Victor Bertin, 1911 ging er in den Ruhestand.
Er beschrieb viele in seiner Sicht neue Arten, die aber größtenteils später als Synonyme eingestuft wurden. Er veröffentlichte ein mehrbändiges Werk über die Fauna des Senegal. Er war korrespondierendes Mitglied der Linné-Gesellschaft in Bordeaux.
IPNI - The International Plant Names Index, führt 20 Rosen auf, die er beschrieben hat[1].

Einzelnachweis • Footnotes • Note

Literatur • Literature • Littérature

Weblinks • External links • Liens externes