Kategorie:Moench

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Conrad Moench

Conrad Moench (* 15.8.1744 in Kassel; † 6.1.1805 in Marburg) war ein deutscher Apotheker, Chemiker und Ordinarius für Botanik. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet "Moench".
Nach dem Besuch der Lateinschule in Kassel bis 1756, arbeitete er in verschiedenen Apotheken in Kassel, Hannover, Bern und Straßburg. Parallel dazu erfolgte seine medizinische Ausbildung und sein Interesse für die Botanik wurde geweckt. Zurück in Kassel übernahm er 1772 die Apotheke seines Vaters. Nach 1773 oblag ihm die Betreuung des seit 1764 bestehenden botanischen Lehrgartens des Collegium Carrolinum am Weißenstein (später Wilhelmshöhe).
1781, nach dem Tod von Christoph Heinrich Böttger wurde er zum Professor der Botanik am Collegium Carolinum berufen. Am 12.10.1781 schloss er die Promotion zum Doktor der Medizin in Marburg ab.
Vom 9.12.1785-1805 war er ordentlicher Professor der Botanik in Marburg, wo er 1787 den botanischen Garten am Weinberg in Marburg (westlich der Elisabethkirche an der Ketzerbach) mit Pflanzen und Gewächshäusern anlegte.
IPNI - The International Plant Names Index, führt 5 Rosen auf, die er beschrieben hat[1].

Einzelnachweis • Footnotes • Note

Literatur • Literature • Littérature

Weblinks • External links • Liens externes