Kategorie:Makino

Aus Rose-Biblio
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tomitarō Makino

Tomitarō Makino (* 24.4.1862 in Sakawa, Präfektur Kōchi, † 18.1.1957 in Tokio) war ein japanischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet "Makino".
Tomitarō Makino war der Sohn eines Sakebrauers. Schon als Kind galt sein ganzes Interesse den Pflanzen, die er in den umliegenden Bergen sammelte. 1880 wurde er für ein Jahr Lehrer an der Grundschule seiner Heimatstadt. Während dieser Zeit schrieb er seinen ersten wissenschaftlichen Aufsatz über Botanik. An der Universität Tokio stellte er dem Botanikprofessor Yatabe sein illustriertes Buch über Botanik vor. 1887 wurde sein erstes Werk veröffentlicht.
1893 wurde er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität und 1912 Dozent, was bis 1939 ausübte.
Insgesamt veröffentlichte er sechs Bände über Botanik, in denen er insgesamt 6.000 Spezies behandelte. 1.000 davon waren Erstbeschreibungen von Makino Tomitarō.
Nach seinem Tod im Alter von 94 Jahren wurde sein Haus in den "Makino Memorial Garden" verwandelt, eine Gedenkstätte für den "Vater der japanischen Botanik". Zudem wurde er Ehrenbürger von Tokio.


IPNI - The International Plant Names Index, führt 14 Rosen auf, die er beschrieben hat[1].

Einzelnachweis • Footnotes • Note

Literatur • Literature • Littérature

Weblinks • External links • Liens externes