Kategorie:Kitaibel

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pál Kitaibel

Pál Kitaibel (auch Paul Kitaibel oder Paulus Kitaibelius) (* 3.2.1757 in Mattersburg, † 13.12.1817 in Budapest) war ein ungarischer Botaniker, Arzt und Chemiker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet "Kit.".
Ab ca. 1780 studierte er an der Universität Ofen erst Jura und Theologie, um dann zur Medizin zu wechseln. Weiterhin studierte er dort Chemie und Botanik. Nach dem Tod seines Förderers Professor Johann Jakob Winterl im Jahre 1809 übernahm Kitaibel dessen Lehrstuhl und lehrte diese zwei Disziplinen 1794 in Pest, wo er auch Direktor des Botanischen Gartens war.
Im Zeitraum von 1795 bis 1815 erforschte er auf insgesamt 16 Reisen durch Ungarn die Pflanzenwelt. Bei seinen Untersuchungen arbeitete der Forscher interdisziplinär, was ihm in Ungarn die Bezeichnung eines „homo universalis der Wissenschaft“ eintrug.
IPNI - The International Plant Names Index, führt 9 Rosen auf, die er beschrieben hat[1].

Einzelnachweis • Footnotes • Note

Literatur • Literature • Littérature

Weblinks • External links • Liens externes