Kategorie:Dot

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pedro Dot
Pedro Dot
Pedro Dot in den 1930ern
Vater Pedro Dot mit Pedro, Marino und Simon Dot
  • Dot, eine spanische Rosenzüchterdynastie seit 1885, als Pedro Dot geboren wurde. Bereits sein Vater
    • Simon Dot Canalis, züchtete eine Rose. Er begann mit einer kleinen Baumschule in San Feliu de Llobregat, am Stadtrand von Barcelona, Spanien, wo die Firma der Familie "Rosas Dot" sich immer noch befindet. Aber bekannt wurde die Familie erst durch den Sohn
    • Pedro Dot (Pere Dot i Martínez) (* 28.3.1885, ✝ 28.3.1976). Er beschäftigte sich intensiv mit der Rosenzucht, wurde von der Marquesa de Monistrol, die auch den Titel Condesa de Sástago trug, gefördert. Sie lieh ihm Geld, um mit der Rosenzucht beginnen zu können. Vermutlich tilgte er das Darlehen dadurch, dass er ihr eine Rose widmete. 1910 reiste er nach Belgien und Paris, um neue Methoden der Hybridation zu erlernen. Ab 1924 schickte Pedro Dot seine neuen Züchtungen zu internationalen Rosen-Wettbewerben und gewann einen Ehrenpreis in Bagatelle, Paris. So wurde er der berühmteste spanische Rosenzüchter, und schuf ca. 160 neue Rosen. In den 1960er Jahren begann sein Sohn
      • Pedro Dot - der 1. Sohn von Pedro Dot - mit der Rosenzucht und spezialisierte sich auf malven- und lavendelfarbige Rosen. Auch
      • Marino Dot - 2. Sohn von Pedro Dot - begann im elterlichen Betrieb mit der Rosenzucht. Heute sind 13 Rosen von ihm bekannt. Auch die Enkel von Pedro Dot folgten der Rosenzüchtertradition.
        • Simon Dot (Simó), Sohn von Pedro Dot
        • Gertrudis Fábregas de Dot, Frau von Simó.
        • Albert Dot
        • Jordi Dot
        • Victor Dot

Dadurch dass Pedro so berühmt war und bis 1976 lebte, wurden offenbar einige der Züchtungen seiner Nachkommen, ihm zugeordnet


Weblinks • External links • Liens externes