Kategorie:Descemet

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Jacques-Louis Descemet (* 1761, ✝ 1839) aus Saint-Denis, am nördlichen Rand von Paris, Frankreich, war der erste Franzose, der gezielt Rosen züchtete. Bereits sein Vater Jacques Descemet nannte sich "marchand fleuriste et jardinier de Messieurs les Apothicaires". Er hatte seinen Betrieb in der rue de l'Arbalète, im Faubourg Saint-Marcel, Paris. Jacques-Louis Descemet firmierte in Saint-Denis als "cultivateur-pépinériste et botanist". Neben Rosen kultivierte er Obstbäume und andere Pflanzen. Bereits in seinem Katalog von 1803 bot er etwa 80 Rosen an, für diese Zeit eine sehr große Zahl. Er war der erste, der große Mengen Rosensamen aussäte. Er wurde einer der Schützlinge von Kaiserin Joséphine und lieferte eine große Zahl der Rosen für la Malmaison. Am Ende des Empire kultivierte er in seiner Rosenschule ca. 10 Tausend Rosen. 1814 wurde seine Rosenschule in der Schlacht von Saint-Denis erst von den russischen Truppen zerstört und 1815 noch einmal von den englischen Truppen. Descemet ging ins russische Exil nach Odessa, wo er Professor der Agrarwissenschaft und Direktor des Botanischen Gartens wurde.

Literatur • Literature • Littérature

  • François Joyaux, La Rose, une passion française, Editions Complexe, ISBN 2-87027-871-3, Seite 55 - 57