Kategorie:Correvon

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche

Henri Louis Correvon (*15. August 1854, Yverdon, ✝5. November 1939, Herisau), war ein Schweizer Schriftsteller, Gartenarchitekt und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet "Correvon".
Correvon absolvierte zunächst im familiären Betrieb in Yverdon, später in Genf eine Gärtnerlehre, wo er den Botanischen Garten kennenlernte. Er bildete sich in Zürich bei Otto Froebel, in Frankfurt, Erfurt und Paris weiter, wo er Gärtner-Botaniker am Naturhistorischen Museum war. 1875 übernahm er den grossväterlichen Betrieb in Yverdon, 1879 gründete er ein eigenes Unternehmen in Genf. Seine Bedeutung für die Gartenarchitektur gründet sich aus der beobachtenden Rekonstruktion der geologischen Umstände und ganzer Pflanzenhabitate aus der Sicht des Alpinisten. Auf ihn gehen die 'Murs Fleuris' zurück, die mit Polsterstauden bepflanzten Trockenmauern. Als Mitgründer der "Ligue pour la protection des plantes alpines", einem Vorläufer des Schweizerischen Bundes für Naturschutz und als Verfasser von insgesamt 28 Büchern über Alpenflora und Alpingärten erhielt er 1931 die Ehrendoktorwürde der Universität Genf.
IPNI - The International Plant Names Index, führt 2 Rosen auf, die er beschrieben hat[1].

Einzelnachweis • Footnotes • Note

Literatur • Literature • Littérature

Weblinks • External links • Liens externes