Kategorie:Cardot

Aus Rose-Biblio
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jules Cardot, links

Jules Cardot (* 18.8.1860 in Stenay; † 22.11.1934) war ein französischer Bryologe und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet "Cardot".
Cardot war Spezialist für Moose. Im Ersten Weltkrieg arbeitete er viel am Naturgeschichtsmuseum in Paris. 1919 wurde sein Herbarium in seinem Haus in Charleville durch die deutschen Besatzer mutwillig verwüstet und geplündert, so dass er beschloss den Rest an das Naturgeschichtsmuseum in Paris zu verkaufen. Ursprünglich wollte er sich ganz von der Botanik abwenden, hielt das aber nur kurze Zeit durch. Ab 1917 war er in Paris in der französischen Wirtschaftsbehörde für Indochina angestellt.
Für seine Arbeiten erhielt er 1900 den Montague-Preis der Academie des Sciences. Außer für Moose interessierte er sich auch für Rosengewächse. 1923 wurde er Ritter der Ehrenlegion geschlagen.
Im zu Ehren wurde die Rosa cardotii Masam. benannt.


IPNI - The International Plant Names Index, führt 8 Rosen auf, die er beschrieben hat[1].

Einzelnachweis • Footnotes • Note

Literatur • Literature • Littérature

Weblinks • External links • Liens externes