John Davis

Aus Rose-Biblio
Zur Navigation springen Zur Suche springen
John Davis
John Davis

Kordesii, 1977 - Züchter/breeder/obtenteur Dr. Felicitas Svejda, Kanada
Eltern/parents/parentage: (Rosa x kordesii H.Wulff x Sämlling) x (Red Dawn x Suzanne)

Allgemeines • Preface • Remarques

Benannt ist die Rose nach John Davis[1] (* Oktober 1550, † 29.12.1605), einem englischer Seefahrer und Entdecker. Eingeführt wurde die Rose 1977 von der Central Experimental Farm, Agriculture Canada, Ottawa.

Blüten • Blooms • Fleurs

Große, locker gefüllte Blüten mit einigen sichtbaren Staubgefäßen. Sie erscheinen in kleinen Büscheln. Rundliche, angespitzte Knospen mit überstehenden Kelchblättern. Gelegentliche Nachblüte.

Farbe • Color • Couleur

Warmes, reines Rosa, die äußeren Petalen in zartrosa übergehend.

Hagebutten • Hips • Fruits

Große, flach ovaloide, orange-rote Hagebutten mit hellen Flecken und anhaftenden Kelchblättern.

Wuchs • Growth • Port

Üppiger, überhängender Strauch, kann als Kletterrose gezogen werden, 2,5 x 2,0 m.

Blätter • Foliage • Feuillage

5-fiedriges, dunkelgrünes Laub mit lang-spitz-ovalen, grob gezähnten Blättern. Das junge Laub ist hellgrün.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Bogig überhängende Triebe, weitgehend stachellos.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Frielendorf

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose stammt von xy und wächst veredelt.


Sie wächst in Frielendorf-Todenhausen, der Standort ist sonnig. Der Boden ist lehmig-sandig.


Der Duft ist stark.


Meine Rose duftet angenehm süß und fruchtig.



Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Steinfurth

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose wächst veredelt.


Sie wächst bei Firma Schultheis im Container.


Kein Duft.


Meine Rose duftet nicht, vielleicht war es zu früh am Morgen.


Fotos Rudolf Bergmann
23Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • Rosiers rustiques, Séries Explorateur, Parkland et Prairie, Agriculture Canada, Claude Richer & Campbell Gerrond Davidson, 2004, fiche technique en français
  • Winter-Hardy Roses, Explorer, Parkland and Prairie Series, Agriculture Canada, Claude Richer & Campbell Gerrond Davidson, 2004, Datenblatt auf englisch