Gloire Lyonnaise

Aus Rose-Biblio
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gloire Lyonnaise
Foto Gesamt fehlt
Gloire Lyonnaise, Journal des Roses 1886

Remontant-Hybride, 1884 - Züchter Jean-Baptiste Guillot fils, Frankreich
Eltern: 'Baroness Rothschild' x 'Madame Falcot' - nach Angaben des Züchters durch mehrfache Kreuzung entstanden.

Allgemeines • Preface • Remarques

Bereits 1886 glaubte man es im "Journal des Roses" besser zu wissen, da äußere Merkmale auf eine Kreuzung aus 'Captain Christy' x 'Madame Falcot' hindeuteten.
Benannt ist die Rose zu Ehren der Heimatstadt des Züchters Guillot, und dem südfranzösischen Zentrum der Rosenzucht Lyon[1][2].


Cochet, Journal des Roses 1886





Übersetzung:

Die entzückende Rose Gloire Lyonnaise wurde im Herbst 1884 von ihren Züchtern, den Herren Guillot und Söhnen, Rosenzüchtern in Lyon, in den Handel gebracht.
(...) Zuerst wurde sie viel verschrien; sie blühe nicht, sie sei nicht gelb, die Pflanze sei nicht kräftig, usw...
Heute verhält es sich ganz anders, man hat diesen Irrtum eingesehen.
Sobald wir im Mai 1885 die Gloire Lyonnaise bei der Frühjahrsausstellung in Paris gesehen haben, haben wir ihr eine vielversprechende Zukunft vorhergesagt, und entgegen der Meinung mancher Kollegen hat das Journal des Roses diese neue Blumenkönigin mit Recht gelobt.
Heute wissen wir mehr über ihre Vorzüge und wir können sie nur wärmstens empfehlen.
Hier ist die Geschichte der Rose Gloire Lyonnaise:

1874 haben die Herren Guillot und Söhne die Sorte Baronne A. de Rothschild mit Madame Falcot künstlich befruchtet. Die so entstandenen Samenkörner wurden sorgfältig ausgesät und brachten 1875 eine Pflanze hervor, die die Eigenschaften der Kreuzung vollkommen aufwies und deren Blüte hellgelb mit rosafarbenem Rand war. Diese besaß alle Geschlechtsorgane und war vollkommen einfach.
Alle entwickelten Augen wurden okuliert, und im darauffolgenden Jahr wurden diese neuen Pflanzen durch Madame Falcot befruchtet. Eine Enttäuschung wurde den Herren Guillot beschieden, denn die Samenkörner keimten nicht.
Im darauffolgenden Frühjahr wurde der Vorgang wiederholt. Von 18 ausgesäten Samenkörnern keimten und entwickelten sich drei. Zwei der Pflanzen waren schmächtig und starben schnell, aber die dritte entwickelte sich sofort. Allerdings entschied sie sich erst nach vier Jahren große vollgefüllte Blüten hervorzubringen; die Blütenblätter waren rundlich, die Farbe war ein helles Chromgelb, an den Rändern ein glänzendes Weiß.
Es war das Auftreten der ersten gelbblütigen Tee-Hybride.
Die Rose Gloire Lyonnaise bildet einen sehr kräftigen, reichblühenden Strauch. Wegen seiner länglichen Knospen in einem schönen Cremeweiß und von langen Stielen getragen wird sie zum Binden von Sträußen sehr gesucht werden. P.C.

Die deutschen Rosenzüchter, die die Vorzüge dieser Sorte angezweifelt hatten, als sie in den Handel gekommen war, haben ihren Irrtum eingesehen. Diesbezüglich kann man in der Deutsche Rosen Zeitung Folgendes lesen:
Was so lange ersehnt war, ist endlich aufgetreten: Es ist die erste gelbe Remontant-Hybride entstanden. Deren glücklicher Züchter ist Herr Guillot der Sohn aus Lyon.
Als diese Rose erschien, konnten wir lange Zeit nicht glauben, sie sei wirklich eine gelbblütige Remontant-Hybride. Jetzt, wo wir sie mit eigenen Augen gesehen haben, können wir mit Recht behaupten, die Beschreibung des Züchters stimme.
Die Rose Gloire Lyonnaise gereicht wirklich zum Ruhm der Lyoner Züchter.
Nach der Katalogeschreibung ist diese Rose aus einer Kreuzung zwischen "Baronne Ad. de Rothschild" und "Madame Falcot" entstanden. Wir glauben dem Züchter gern, das wird er wohl wissen. Dennoch wenn man die Pflanze betrachtet, könnte man eher meinen, sie sei das Ergebnis von "Captain Christy und "Madame Falcot", denn in Gloire Lyonnaise findet man die für "Captain Christy" besonders typischen Merkmale ; Holz, Bestachelung, Laub, Wachstum und sogar die für "Captain Christy" typische Eigenschaft, als Treibrose nur zu blühen, wenn man sie nicht zurückschneidet; und dieses fiel uns bei den von uns gesehenen blühenden Exemplaren auf. (1)
Der Wuchs ist äußerst kräftig und gerade, das Holz ist grün, manchmal bräunlich; es sind wenig Stacheln vorhanden, das Laub ist kräftig, groß und in einem frischen Grün; die Blüten stehen einzeln an den schwächsten Zweigen und zu dritt an den starken. Die Farbe der schöngeformten und ganz geöffneten Blüte ist cremegelb, fast chromgelb in der Mitte, und die Blüten duften ähnlich wie Teerosen.
Wir können diese Rose als eine Neuheit ersten Ranges wärmstens empfehlen.
_____________

(1) Mehrere Rosenzüchter aus der Brie-Gegend haben dasselbe bemerkt, und nach eingehender Untersuchung könnte man fast meinen, dass Captain Christy une größere Rolle bei der Entstehung von Gloire Lyonnaise gespielt hat.

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Blüten • Blooms • Fleurs

Leicht gefüllt Blüten mit sichtbaren gelben Staubgefäßen. Öfterblühend.

Farbe • Color • Couleur

Zart creme-gelb, voll erblüht creme-weiß.

Hagebutten • Hips • Fruits

Produziert Hagebutten.

Wuchs • Growth • Port

Strauch von ca. 1,0 m.

Blätter • Foliage • Feuillage

Matt graugrünes Laub mit ovalen Blättern mit kleiner Spitze und kaum gezähntem Rand.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Sangerhausen

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum

Meine Rose stammt von XYZ und wächst veredelt.


Sie wächst im Rosarium Sangerhausen, der Standort ist sonnig, der Boden ist schwer, lehmig.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt.


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


L'Haÿ-les-Roses

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum



Sie wächst in der Roseraie Du Val-de-Marne, der Standort ist halbschattig, der Boden ist schwer, lehmig.


Kein Duft.


Fotos Stéphane Barth, Roseraie Du Val-de-Marne
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist mittel.


Meine Rose duftet folgt.


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir
  • Rosen-Zeitung 1893, Gloire Lyonnaise als Treibrose
  • Cochet, Journal des Roses 1888, Text
  • Deutsche Rosen-Zeitung, 1886 Text
  • The Geo. H. Mellen Co. Catalog, spring 1911 Text
  • G.R. Gause, Catalogue of roses : high grade and other plants 1905, Text