Blush Boursault

Aus Rose-Biblio
(Weitergeleitet von Belle de l'Isle)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blush Boursault
Blush Boursault

Boursault, vor 1824 - Züchter/breeder/obtenteur Louis Noisette oder Mauget, Frankreich
Eltern/parents/parentage: unbekannt
Synonyme: 'Calypso', 'Cypris hybride', 'White Boursault', 'Belle de l'Isle', 'Rose de l'Isle', 'Rose de la Floride', 'Bengale Florida, 'Bengale Angevin', 'Bengale Cypris'

Allgemeines • Preface • Remarques

Die vielen Synonyme lassen vermuten, dass es sich um mehrere Rosen oder Varietäten handelt. So bietet Vibert in seinem Katalog von 1824 eine 'Rose de la Floride' an. Mauget stellt aber erst 1828 eine von ihm aus Samen gezogene 'Cypris hybride' bei der Société royale d'horticulture de Paris vor. Joyaux vermutet daher, dass die Rose bereits vor 1810 von Louis Noisette als 'Calypso' gezüchtet wurde, wofür auch der Name 'Rose de Floride' spricht, die Mauget dann durch Samen vermehrte haben könnte und eine ähnliche Rose erhielt. Prévost aus Rouen führte 1829 5 Synonyme auf und nannte 'Bengale Florida' als den alten Namen, der in Rouen gebräuchlich war.
Heute ist der Name 'Blush Boursault' der gebräuchlichste, obwohl 'Calypso' die vermutlich älteren Rechte hat. Allerdings sehen die Rosen, je nach Anbieter, unterschiedlich aus, was unsere Vermutungen bestätigt.
In der griechische Mythologie war Calypso[1] eine Meernynmphe. Im Epos Odyssee nimmt sie Ulysses nach seinem Schiffsbruch auf, verliebt sich in ihn und hält ihn sieben Jahre auf ihrer Insel fest.

Les nombreux synonymes laissent supposer qu'il s'agit de plusieurs roses ou variétés. Ainsi, Vibert propose dans son catalogue de 1824 une 'Rose de Floride' alors que Mauget ne présente qu'en 1828 'Cypris hybride', une rose obtenue d'un semis, à la Société royale d'horticulture de Paris. C'est pourquoi Joyaux suppose que Louis Noisette a obtenu 'Calypso' en 1810, ce que corroborerait l'appellation 'Rose de Floride'. Mauget pourrait avoir multiplié celle-ci à partir de graines et aurait obtenu une rose similaire. Prévost, de Rouen, donne 5 synonymes et indique que 'Bengale Florida' était l'ancien nom en usage à Rouen. De nos jours, 'Blush Boursault' est l'appellation la plus courante bien que 'Calypso' aient sans doute les droits les plus anciens. Ajoutons que, selon les fournisseurs, les roses ont des apparences bien différentes, ce qui confirmerait nos suppositions.
Dans la mythologie grecque, Calypso[1] est une nymphe de la mer. Dans l’Odyssée, elle recueille Ulysse après son naufrage et tombe éperdument amoureuse de lui. Elle réussit à le retenir sur son île pendant sept ans



* Cochet, Journal des Roses, 1886

Übersetzung:

Diese Rose ist eine Alpenrose-Hybride, die sehr wahrscheinlich durch eine Bengalrose befruchtet wurde. Herr Louis Noisette züchtete sie aus einem Sämling. Ich könnte nicht genau sagen, um welche Zeit es geschehen ist, dennoch kann ich behaupten, dass sie vor 1824 entstanden ist, da Desportes sie in seiner Monografie über Rosen unter der Nummer 71 erwähnt.
Herr Prévost beschreibt die Rose Calypso als ein großer und sehr kräftiger Strauch, der bis auf die untere Basis der kräftigen, mit kurzen, an der Basis breiten Stacheln versehenen Triebe stachellos ist; die Triebe sind sehr lang, purpurrot, rankend; Das Laub besteht aus 5, 7 oder 9 ovalen, etwas glänzenden Fiederblättern; die Blütenstiele sind stachellos, die Fruchtknoten sind stachellos, unregelmäßig oval oder flaschenförmig, wobei das oberes Ende ausgestellt ist; die Blüte ist sehr groß, gefüllt, normalerweise geneigt, weiß an den Rändern, kräftig fleischfarben in der Mitte.
Man sollte sie an einem Spalier wachsen lassen.
Sie ist winterhart, konnte allerdings den schrecklichen Winter 1879-1880 nicht überstehen.
Synonyme: Bengale Cypris, Bengale Angevin, Rose de la Floride-Bengale, Florida-Fleurette.
Als diese Rose gefunden wurde, gab man häufig den Rosen den Namen einer Figur aus der Mythologie und so kann man vermuten, dass diese Rose den Namen der Tochter von Okeanos und Thetis trägt, die, wie Homer erzählt, sich in Ulysses verliebte und ihn 7 Jahre auf ihrer Insel festhielt.

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Blüten • Blooms • Fleurs

Große, locker gefüllte Blüten mit gelben Staubgefäßen. Rote, rundlich gespitzte Knospen. Einmalblühend.

Farbe • Color • Couleur

Zartrosa, nach außen fast weiß, die Blütenmitte etwas kräftiger lila-rosa.

Hagebutten • Hips • Fruits

Mittelgroße, lang-ovaloide, rote Hagebutten.

Wuchs • Growth • Port

Rambler, 7 m.

Blätter • Foliage • Feuillage

3- bis 5-fiedriges, dunkel-blau-grünes Laub mit kleinen, schmalen, lang-spitz-ovalen, schwach gezähnten Blättern.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Dunkel braun-rote Triebe, stachellos.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

Kani

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht im Hana Festa Memorial Park, in Kani, Seta, Gifu Prefecture, Japan.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt


Fotos nana-neco
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑



Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • Jean-Pierre Vibert, Observations sur la Nomenclature et le Classement des Roses, 1824 Seite 51 - Rose de Floride
  • Prévost, Catalogue descriptif, méthodique et raisonné des espèces, variétés et sous-variétés du genre Rosier, 1829 Seite 29
  • Annales de la Société royale d'horticulture de Paris, 1828 Seite 48
  • François Joyaux, Enzyklopädie der Alten Rosen, Ulmer, 2008, ISBN 978-3-8001-5333-6, Seite 87
  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 100
  • Simon & Cochet, Nomenclature de tous les noms de rosiers, 1906, Seite 28
  • Cochet, Journal des Roses, 1886, Text