Belle de Trianon, Damascena

Aus Rose-Biblio
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Foto Blüte fehlt
Foto Gesamt fehlt

Damascena, vor 1828 - Züchter/ breeder/ obtenteur Alfred Crace Calvert (?), Frankreich
Eltern/ parentage/ parents: unbekannt
Synonyme/ synonyms/ synonymes: 'Perpetuelle de Trianon', 'Rose de Trianon', 'De Trianon'

Allgemeines • Preface • Remarques

Vibert berichtet 1846, dass er diese Rose 1829 in einem vernachlässigten Garten eines englischen Gärtners in Rouen gefunden hat. Dies war die Rosengärtnerei von Alfred Crace Calvert, die bis 1832 bestand.
Viberts Bericht[1]: "Me trouvant, à Rouen, en septembre 1829, chez un horticulteur anglais , dont le jardin était à peu près abandonné, je remarquai, dans un semis, une rose semi-double en fleur, qui, à part son mérite comme remontante, présentait des caractères que je ne pouvais rapporter à aucune espèce. Quelques yeux de ce rosier me furent donnés, et comme le domaine portait le nom de Trianon, je lui en laissai le nom.
Ayant semé la graine de ce rosier pendant 8 ou 9 ans sans en rien obtenir de bon qu’une seule rose; je semai, de préférence , la graine de quelques Semis-Doubles à fleurs carnées , dont le feuillage s’était modifié. Après eu avoir agi de même pendant 3 ou 4 ans, je parvins à obtenir du blanc, et ce sont ces graines que je sème maintenant pour la plupart. La plus grande partie de mes plantes porte-graines en sont à leur 5 et 6e génération, et il est vraiment extraordinaire de voir une telle diversité de caractères, pour des plans sortis d’un même type, ce qui confirme la vérité des observations qui tendent à prouver la nécessité et l’avantage qu’il y a , dans ces occasions , à ébranler d’abord la fixité des caractères primitifs.
Le nombre de ces variétés de roses , qui descendent originairement de la perpétuelle de Trianon, en Doubles et en Semi-Doubles, dépasse déjà 40 , et j’ai la certitude d’en augmenter beaucoup le nombre des Doubles avant peu d’années. Plusieurs de ces rosiers fleurissent par corymbes de 15 à 65 fleurs; leur diamètre varie de 3 à 8 centimètres; beaucoup exhalent le parfum le plus suave. Depuis le blanc le plus pur jusqu’au pourpre-clair, toutes les nuances se retrouvent; je n’ai pu encore aller au-delà. Mais c’est sur tout dans le détail des caractères, qui constituent leur faciès, que la nature s’est montrée libérale au plus haut degré, bois, feuilles, armures, mode de végétation, tout est différent; nos roses à variétés nombreuses , que j’ai tant semées, ne peuvent, dans leur réunion même, présenter des différences aussi tranchées , ni des singularités plus remarquables."
Übersetzung:"Als ich im September 1829 in Rouen bei einem englischen Gärtner war, dessen Garten fast verlassen war, bemerkte ich in einem Sämling eine halbgefüllte Rose in Blüte, die, abgesehen von ihrem Vorzug als Remontante, Merkmale aufwies, die ich keiner Art zuordnen konnte. Einige Augen dieser Rose wurden mir geschenkt, und da das Gut den Namen Trianon trug, ließ ich ihr den Namen. Nachdem ich den Samen dieser Rose acht oder neun Jahre lang gesät hatte, ohne etwas Gutes daraus zu machen, außer einer einzigen Rose, säte ich vorzugsweise den Samen einiger gefüllter Semis-Doubles mit Fleischblumen, deren Laub sich verändert hatte. Nachdem ich drei oder vier Jahre lang auf die gleiche Weise verfahren war, gelang es mir, weiße zu erhalten, und diese Samen säe ich jetzt zum größten Teil aus. Der größte Teil meiner Samenpflanzen befindet sich in der fünften und sechsten Generation, und es ist wirklich außergewöhnlich, eine solche Vielfalt von Merkmalen bei Pflanzen zu sehen, die aus demselben Typ hervorgegangen sind, was die Wahrheit der Beobachtungen bestätigt, die die Notwendigkeit und den Vorteil beweisen, dass es in solchen Fällen notwendig und vorteilhaft ist, die Fixierung der primitiven Merkmale zuerst zu erschüttern. Die Zahl dieser Rosensorten, die ursprünglich aus dem Immergrün von Trianon stammen, in gefüllter und halbgefüllter Form, übersteigt bereits 40, und ich bin sicher, dass ich die Zahl der gefüllten Sorten in wenigen Jahren erheblich erhöhen werde. Viele dieser Rosen blühen in Blütenständen mit 15 bis 65 Blüten, die einen Durchmesser von 3 bis 8 Zentimetern haben, und viele von ihnen verströmen den süßesten Duft. Vom reinsten Weiß bis zum hellsten Purpur sind alle Schattierungen zu finden; ich konnte noch nicht weiter gehen. Unsere sortenreichen Rosen, die ich so oft gesät habe, können in ihrer Zusammenstellung selbst keine so deutlichen Unterschiede und keine bemerkenswerteren Eigenheiten aufweisen."
Da die Rose bereits 1829 im Katalog von Prévost aus Rouen aufgeführt wird, ohne Calvert oder sich selbst als Züchter zu nennen, ist der Züchter unklar. Keller aus Duisburg, Deutschland, führt die Rose bereits 1828. Das was Vibert im September im Garten von Calvert gesehen hat, muss eine andere Rose gewesen sein.
Gleiches gilt für die Rose die Nickels 1836 beschreibt: "lilla , bei 2 Zoll breit, doppelt, tellerförmig gebaut" - dies ist offensichtlich einer der zahlreichen Sämlinge, die Vibert aus der im September 1829 in der Roseraie de Trianon in Rouen gefundenen Rose gewonnen hat.

Blüten • Blooms • Fleurs

Mittelgroße, stark gefüllte, gewölbte Blüten mit wohlgeordneten Petalen. Öfterblühend.

Farbe • Color • Coloris

Zartrosa oder zart fleischfarben, im Blühverlauf nahezu weiß werdend.

Hagebutten • Hips • Fruits

Wuchs • Growth • Port

Blätter • Foliage • Feuillage

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Meine Rose • My rose • Mon rosier

mein Ort xyz, place, localité

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance parfum léger
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum modéré
 3 starker Duft strong fragrance parfum fort
 4 verströmt starken Duft diffuses a strong fragrance parfum à large dispersion


Meine Rose stammt von XYZ und wächst (veredelt/wurzelecht).
My rose is from xyz and grows on it's (own roots, is grafted).
Mon rosier vient de/de chez XYZ et pousse (sur un porte-greffe/sur ses propres racines).


Sie wächst in (Ort: XYZ), der Standort ist (sonnig/schattig), mein Boden ist (sandig, schwer, lehmig o.ä.).
It grows in (Name of your city), the place is (sunny, shady), my soil is (sandy, heavy, clay...).
Il pousse à (localité: XYZ), l'emplacement est (ensoleillé/ombragé), mon sol est (sablonneux, lourd, argileux, etc...).


Der Duft ist XYZ (Text Duftkategorie).
The fragrance is ... (text category of fragrance).
Le parfum est XYZ (texte catégories de parfums).


Meine Rose duftet (Beschreibung mit Deinen Worten).
My rose has a fragrance ... (like, remids me of.. describe your impression).
Mon rosier a un parfum de ... / sent le/la ...(Décris le parfum).


Fotos ...
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Notes

  1. S. Literatur: Travaux du Comice horticole de Maine-et-Loire

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature