Baronne Adolphe de Rothschild, Pernet

Aus Rose-Biblio
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Baronne Adolphe de Rothschild in Ettenbühl
Baronne Adolphe de Rothschild, Foto Raymond Loubert in L'Haÿ
Baronne Adolphe de Rothschild, Cochet, Journal des Roses, Seite 107

Remontant-Hybride, 1868 - Züchter/breeder/obtenteur Jean Pernet père, Frankreich
Eltern/parents/parentage: Sport von 'Souvenir de la Reine d'Angleterre'
Synonyme: 'Baroness Rothschild', 'Baronesse de Rothschild' (ungültige Namen)

Allgemeines • Preface • Remarques

Rothschild[1] ist der Name einer jüdischen Familie, deren Stammreihe sich in Deutschland ab 1500 urkundlich belegen lässt. Ihre Mitglieder sind seit dem 18. Jahrhundert vor allem als Bankiers bekannt geworden. Mitglieder des Hauses haben in ganz Europa Bankgeschäfte geführt, es aber z.B. auch im Weinbau zu Weltruhm gebracht.
Die Rose ist der baronne Julie Caroline de Rothschild[2] (* 1830, ✝ 1907) gewidmet, der Ehefrau von baron Adolphe de Rothschild[3] (Adolph Carl von Rothschild) (* 5.8.1823, ✝ 16.10.1900). Er war der Begründer der Stiftung "Fondation Adolphe de Rothschild"[4], einer Einrichtung zur Behandlung von Augenkrankheiten, die nach seinem Tod von seiner Ehefrau weitergeführt wurde.
Aus diesen Ausführungen kann man ersehen, dass das englische Synonyme 'Baroness Rothschild' oder 'Baroness de Rothschild' unzulässig ist.



Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

Teilübersetzungen: Diese Madame la Baronne Adolphe de Rothschild gewidmete Rose verdanken wir Herrn Pernet in Charpennes-les-Lyon.
Sie ist 1865 aus Sämlingen der Rose Souvenir de la Reine d'Angelterre hervorgegangen, die 1855 von Herrn Cochet in den Handel gebracht wurde und für die er einen ersten Preis bei der Weltausstellung in Paris erhielt. Bei der Weltausstellung 1867 erhielt ebenfalls die Baronne Adolphe de Rothschild einen wohlverdienten erstsen Preis.
Diese in der ganzen Welt geschätzte Rose ist ein sehr kräftiger Busch mit dicken, aufrechten Trieben und einem schönen Laub. Die Blüte ist sehr groß, fast vollgefüllt, ballförmig, zartrosa mit weißen Schattierungen, die Blütenstielesind sufrecht, Form und Haltung sind vollkommen.
Sie ist unter den bekannten Rosen eine der besten und remontiert wirklich. Trotz all dieser Vorzüge hat sie dennoch ein Manko: sie duftet nicht, was ihr manche englische Rosenliebhaber zum Vorwurf machen. Allerdings gleicht sie diesen Mangel durch ihre Anmut, ihre Schönheit, ihre vorzügliche Haltung und ihre feine Farbe, Vorzüge, die die Erklärung dafür sind, dass sie zu Tausenden in den Rosenschulen um Brie-Comte-Robert und in anderen Ortschaften gezüchtet wird.

***
Dictionnaire des roses, tome 1

Eine der schönsten bis jetzt bekannten Rosen; die Blüte ist sehr groß, fast vollgefüllt und gewölbt; kräftig fleischfarben mit weißen Schattierungen, schalenförmig. Kräftiger Strauch, aufrecht, winterhart; früh blühend; makellose Farbe.

***
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

Übersetzung:

Eher kräftiger Strauch; die Triebe sind aufrecht oder auseinanderwachsend; die Rinde ist gräulich-grün mit vielen rötlichen, kurzen, geraden und unregelmäßigen Stacheln.
Das 5- oder 7-fiedriges Laub ist üppig und dunkelgrün. Die Blätter sind geprägt, rundlich und gezähnt.; der Blattstiel ist kräftig und stachellos.
Die Blüten sind 10 -12 cm im Durchmesser, vollgefüllt und ballförmig. Die Farbe ist ein schönes zartes fleischfarbenes, leicht karmesinrotes Rosa; die äußeren Blütenblätter sind sehr breit und konkav, die in der Mitte sind schmaler; Blütenstiel kurz und gerade.
Der Kelch ist klein, birnenförmig, die Kelchblätter sind blättrig.
Prächtige Pflanze und von vollkommener Form. Frostresistent. Sie wurde von Herrn Pernet, Züchter in Lyon gezüchtet und von ihm 1867 in den Handel gebracht.


↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Blüten • Blooms • Fleurs

Die Blüten erscheinen einzeln oder in Büscheln zu 2 bis 3. Sie sind sehr groß, becherförmig und gefüllt. Eine Nachblüte im Herbst ist möglich.

Farbe • Color • Couleur

Seidig schimmerndes helles Rosa, an den Blütenrändern silbrig aufgehellt. Die Rückseite und der Ansatz der Kronblätter ist deutlich dunkler.

Hagebutten • Hips • Fruits

keine

Wuchs • Growth • Port

Der Wuchs ist aufrecht und kräftig. Der Strauch kann eine Höhe von etwa 1,75 m erreichen.

Blätter • Foliage • Feuillage

Gut belaubt mit großen Fiederblättern. In manchen Gegenden mehltauanfällig.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Die Triebe sind dick, steif, hellgrün mit etlichen Stacheln.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Friedhof Erndtebrück

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose stammt von Historische Rosenschätze und wächst veredelt.


Sie wächst im Rosengarten Alter Friedhof Erndtebrück, der Standort ist sonnig, der Boden ist steinig, lehmig.


Der Duft ist nicht vorhanden.



Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt.


Foto Raymond Loubert
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Sebastopol

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Sie wächst in der Lowery-Robinson Collection, Vintage Roses, der Standort ist sonnig.


Der Duft ist folgt.


Meine Rose duftet folgt.


Foto Vintage Roses
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • August Jäger, Rosenlexikon 1936, Reprint 1983, Seite 626
  • Simon & Cochet, Nomenclature de tous les noms de rosiers, 1906, Seite 17
  • François Joyaux, Enzyklopädie der Alten Rosen, Ulmer, ISBN 978-3-8001-5333-6, Seite 220
  • Cochet, Journal des Roses, 1879, Seite 107 Bild und Text
  • Cochet, Journal des Roses, 1884, Dimorphismes du Rosier Baronne de Rothschild
  • Cochet, Journal des Roses 1897, Text
  • Cochet, Journal des Roses 1910 Text
  • Dictionnaire des roses, tome 1, Seite 134
  • Dictionnaire des Roses, 1885, Bd. 2, 1867, Seite 16
  • Jamain, Hippolyte et Forney, Eugène: LES ROSES, Histoire - Culture - Description, 1873 Bild und Text
  • Catalogue of new, rare and beautiful roses : hardy shrubs, grape vines and small fruits, 1884 Text
  • Rosen-Zeitung 1894, Text