Baltimore Belle

Aus Rose-Biblio
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Baltimore Belle
Baltimore Belle, Foto AquaEyes, New Jersey, USA

Setigera-Hybride, 1842 - Züchter Samuel Feast, USA
Eltern: Rosa setigera Michx. x Rosa x noisettiana Thory ?, evtl. 'Aimée Vibert'
Synonyme: 'Belle de Baltimore'

Allgemeines • Preface • Remarques

Benannt ist die Rose nach der Heimatstadt des Züchters, Baltimore[1], USA.

Blüten • Blooms • Fleurs

Stark gefüllte, schalenförmige Blüten mit gutem Duft. Einmalblühend.

Farbe • Color • Couleur

Weiß, zart rosa überhaucht, die Mitte etwas dunkler.

Hagebutten • Hips • Fruits

Keine.

Wuchs • Growth • Port

Kräftiger Rambler, 5 m.

Blätter • Foliage • Feuillage

5-fiedriges Laub mit kräftig-grünen, oval-lanzettlichen, genarbten Blättern mit Spitze und scharfer, feiner Zähnung, dicht an einem roten Mittelstengel sitzend. Jung erscheinen sie gelblich-grün.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Braun-grüne flexible Triebe, relativ dicht mit mittelgroßen, roten Hakenstacheln besetzt, die im Alter vergrauen.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

L'Haÿ-les-Roses

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum



Sie wächst in der Roseraie Du Val-de-Marne, der Standort ist halbschattig, der Boden ist schwer, lehmig.


Der Duft ist mittel.


Die Rose duftet folgt.


Fotos Stéphane Barth, Roseraie Du Val-de-Marne
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

Übersetzung der Beschreibung von Gravereaux, page 193:
Name - Belle de Baltimore
Synonyme - Baltimore Belle (ausländische Kataloge)
Stammt von - setigera x Noisette (Aimée Vibert) ? oder umgekehrt
Züchter - Feast
Sektion - Synstylae --- Spezies - R. Setigera
Rasse (?) - SETI. ---
Gruppe ...
STRAUCH: Setigera-Laub. Holz und Stacheln wie Setigera, aber glatt wie Noisette, ohne Nadeln und ohne Borsten noch Drüsen, nur wenige unbedeutsame in der Nähe von den (Blüten?)
FARBE: gelblich weiß in der Mitte und mit fleischfarbenen Schattierungen
FORM: ähnelt Aimée Vibert, Griffelsäule ab dem 1. Viertel der Länge auseinanderfallend (?)
ANMERKUNGEN: "Dieser Strauch blüht in Hülle und Fülle in kleinen und mittelgroßen Schirmrispen in der Art wie die Noisette-Rose Aimée Vibert, mit der er weitere Ähnlichkeitsmerkmale teilt, die man leicht erfassen kann."
(Max Singer Band 1, Seite 136)

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Les Rosiers sur Loire

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Die Rose steht in Les Rosiers sur Loire, in der Sammlung Loubert.


Der Duft ist mittel.


Meine Rose duftet (Beschreibung mit Deinen Worten).


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Triest

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Sie wächst im Roseto di San Giovanni, Triest, der Standort ist sonnig. Vermutlich ist dies eine andere Rose.


Der Duft ist mittel.


Meine Rose duftet folgt.


Fotos Andrea Moro, Università di Trieste
Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • Hovey & Co., The Magazine of Horticulture, Botany, and All Useful Discoveries and Improvements in Rural Affairs, Apr. 1842 Seite 134
  • Hovey & Co.'s descriptive catalogue of roses, cultivated, and for sale at the Cambridge nurseries, Cambridge, near Boston, Mass. : for the autumn of 1843 and spring of 1844 Seite 5
  • Robert Buist, The Rose Manual; containing accurate Descriptions of all the finest Varieties of Roses, properly classed in their respective Families, their Character and Mode of Culture, with Directions for their Propagation, and the Destruction of Insects, 1844 Seite 27
  • Robert Buist Company, Philadelphia, Eighth edition of R. Buist's catalogue of green-house plants, ornamental trees, shrubs, roses, herbacious plants, &c, 1844 Seite 75
  • William Robert Prince, Prince's Manual of Roses, comprising the most complete History of the Rose, 1846 Seite 104
  • Francis Parkman, The Book of Roses, 1866 Seite 156
  • Francis Parkman, The Book of Roses, 1871 Seite 156
  • Roses and Rose Culture, with colored Plates, Thomas B. Jenkins, 1892, Text und Bild
  • Cochet, Journal des Roses 1892 Text
  • Rosen-Zeitung 1894, Text
  • The Geo. H. Mellen Co. Catalog, spring 1911 Text
  • Peter Beales u.a., Rosen Enzyklopädie, Könemann, ISBN 3-8290-1954-8, Seite 103