Mademoiselle Adelina Viviand-Morel

Aus Rose-Biblio
(Weitergeleitet von Adelina Viviand Morel)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mademoiselle Adelina Viviand-Morel, Journal des Roses, 1890
Foto Gesamt fehlt

Remontant-Hybride, 1891 - Züchter Alexandre Bernaix, Frankreich
Eltern: Sämling
Synonyme: 'Adelina Viviand Morel'

Allgemeines • Preface • Remarques

Übersetzung:

Diese Rose ist durch Herrn Alexandre Bernaix, bekannter Rosenzüchter aus Villeuerbanne bei Lyon aus einem Sämling gewonnen worden.
Hier die Beschreibung vom Züchter selbst:
Strauch mit langen rankenden Triebe, kräftig und reichblühend mit einem leicht glänzenden Laub. Blüht am Ende der Triebe in Dolden von 3 bis 10 Blüten.
Die Farbe ist gänzlich neuartig, dreifarbig und erfrischend; aprikosenfarben mit Kanariengelb, fast goldenfarben zu Strohgelb verblassend, das von Hellrot erleuchtet wird. Zahlreiche dicke, an der Basis konkave, am oberen Ende konvexe, zurückgerollte Blütenblätter, die kräftig kanariengelb an der Basis, strohgelb in der Mitte, mit einem karminroten Rand, der allmählich zu hellrot verblasst und in der Mitte der Blütenblätter ins Gelbe übergeht. Durch ihre mannigfaltige Farbe außergewöhnliche Pflanze.
Diese Rose, die 1889 von zahlreichen Besuchern bewundert wurde, wird am 1. November dieses Jahres in den Handel gebracht.

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑

Blüten • Blooms • Fleurs

Mittelgroße, gefüllte Blüten, kugelförmig erblühend in Schalenform übergehend. Sie erscheinen in Dolden von 3 bis 10 Blüten. Spitze, rosa Knospen mit überstehenden Kelchblättern. Öfterblühend.

Farbe • Color • Couleur

Aprikosenfarben mit Kanariengelb, fast goldenfarben zu Strohgelb verblassend, das von Hellrot erleuchtet wird. Karminrote Petalenränder.

Hagebutten • Hips • Fruits

Wuchs • Growth • Port

Strauch.

Blätter • Foliage • Feuillage

3- bis 5-fiedriges, dunkelgrünes Laub mit lang-spitz-ovalen Blättern mit heller Unterseite.

Triebe und Bestachelung • Sprouts and spines • Branchage et aiguillons

Triebe mit mittelgroßen, breiten Hakenstacheln in Abständen.

Meine Rose • My rose • Mon rosier

mein Ort xyz, place, localité

Bitte beachten Sie, dass der Duft mit der Tageszeit, der Temperatur und Luftfeuchte stark schwanken kann!
Eine Rose kann morgens Duftklasse 4 sein und nachmittags nur noch 1!
Please bear in mind, that the fragrance may intensely vary during the day, or by temperature or humidity.
In the morning it may be category 4, in the afternoon only 1!

Il faut savoir que le parfum d'une rose peut fortement varier selon le moment de la journée, la température et l'humidité de l'air.
Le parfum d'une rose peut appartenir, le matin, à la catégorie 4, et l'après-midi, à la catégorie 1!

Duftkategorien Categories of fragrance Catégories de parfums
 0 kein Duft no fragrance aucun parfum
 1 schwacher Duft very mild fragrance léger parfum
 2 mittlerer Duft mild fragrance parfum moyen
 3 starker Duft strong fragrance fort parfum
 4 verströmt starken Duft diffuses strong parfume répand un fort parfum


Meine Rose stammt von XYZ und wächst (veredelt/wurzelecht).
My rose is from xyz and grows on it's (own roots, is grafted)
Mon rosier vient de/de chez XYZ et pousse (sur un porte-greffe/sur ses propres racines).


Sie wächst in (Ort: XYZ), der Standort ist (sonnig/schattig), mein Boden ist (sandig, schwer, lehmig o.ä.).
It grows in (Name of your city), the place is (sunny, shady), my soil is (sandy, heavy, clay...)
Il pousse à (localité: XYZ), l'emplacement est (ensoleillé/ombragé), mon sol est (sablonneux, lourd, argileux, etc...)


Der Duft ist XYZ (Text Duftkategorie).
The fragrance is.. (text category of fragrance)
Le parfum est XYZ (texte catégories de parfums)


Meine Rose duftet (Beschreibung mit Deinen Worten).
My rose has a fragrance.. (like, remids me of.. describe your impression)
Mon rosier a un parfum de ... / sent le/la ...(Décris le parfum)


Zum Vergrößern anklicken • click to enlarge • cliquez pour agrandir

↑ Nach oben • Top • Vers le haut ↑


Einzelnachweis • Footnotes • Note

Weblinks • External links • Liens externes

Literatur • Literature • Littérature

  • Cochet, Journal des Roses 1890, Mademoiselle Adelina Viviand-Morel, Illustration et Texte